kleinhacken

Alternative Schreibungklein hacken
GrammatikVerb
Worttrennungklein-ha-cken ● klein ha-cken
Wortzerlegungkleinhacken
Rechtschreibregeln§ 34 (2.1)
eWDG, 1969

Bedeutung

etw. durch Hacken zerkleinern
Beispiele:
Holz kleinhacken
kleingehacktes Holz

Typische Verbindungen
computergeneriert

hacken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kleinhacken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Wald, dem Schwarzwald, habe ich Holz gesägt, durch die Straßen gekarrt, dann schön kleingehackt.
Die Zeit, 10.07.1970, Nr. 28
Und dann folgen zwei, drei kurze Karateschläge, ganz so, als könne er damit das Problem kleinhacken.
Süddeutsche Zeitung, 14.12.2002
Er fand den zusammengebrochenen Stapel mit Holz, das er noch kleinhacken wollte.
Bild, 26.02.2002
Die Zwiebeln werden geschält, etwa 15 Minuten in Salzwasser abgekocht, abgetropft und kleingehackt.
Die Zeit, 04.12.1959, Nr. 49
Bei der Zubereitung werden die genannten Materialien kleingehackt und etwa ½ Stunde lang gekocht.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 227
Zitationshilfe
„kleinhacken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/kleinhacken>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kleingruppe
Kleingläubigkeit
kleingläubig
kleingewürfelt
kleingewerblich
Kleinhandel
Kleinhändler
Kleinhandwerk
Kleinhäusler
Kleinheit