kinderfeindlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungkin-der-feind-lich
WortzerlegungKind-feindlich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kindern gegenüber nicht positiv, nicht wohlwollend eingestellt; für Kinder, für ihre Entwicklung schädlich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gesellschaft Klima Nachbar Umwelt zutiefst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kinderfeindlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Statistik aber spiegele nicht Frauen mit kinderfeindlicher Einstellung wider.
Die Zeit, 19.01.2009 (online)
Auch die deutschen Unternehmen sind in ihrer großen Mehrheit kinderfeindlich.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.2004
Ein kinderfeindlicheres Land kann ich mir auf der Welt nicht vorstellen.
Bild, 01.09.2004
Und der Berliner an sich ist ja auch nicht kinderfeindlich.
Die Welt, 21.01.2005
Deutschland ist zwar nicht gerade ein kinderfeindliches Land - freundlich aber geht es schon lange nicht mehr zu.
Der Tagesspiegel, 15.01.1997
Zitationshilfe
„kinderfeindlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/kinderfeindlich>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kinderfassung
Kinderfasching
Kinderfahrrad
Kinderfacharzt
Kindererziehungszeit
Kinderferienlager
Kinderfernsehen
Kinderfest
Kinderfibel
Kinderfilm