katzenhaft

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungkat-zen-haft (computergeneriert)
WortzerlegungKatze-haft
eWDG, 1969

Bedeutung

wie eine Katze
Beispiele:
katzenhafte Gewandtheit
die Augen glommen katzenhaft
als er den Wall erstiegen hatte, sah er drunten, ein katzenhaftes Rudel, die Verschwörer anschleichen [KusenbergNicht zu glauben87]

Thesaurus

Synonymgruppe
katzenartig · katzenhaft
Assoziationen
  • Katze  ●  Felidae (Familie)  fachspr. · Katzen (Familie)  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bewegung Eleganz Gang Geschmeidigkeit Gewandtheit Wesen geschmeidig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›katzenhaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum bewegt sie sich so glaubwürdig katzenhaft wie ein angekokeltes Huhn auf dem Eis?
Die Welt, 17.08.2004
Die schmalen Augen im asketisch hageren Gesicht werden dabei katzenhaft kokett.
Die Zeit, 25.02.2004, Nr. 09
Sein Gang ist katzenhaft, der Präsident ist durchtrainiert wie seine Leibwächter.
Bild, 25.09.2001
Da plötzlich - mit leisen katzenhaften Schritten war Kriegsmaske herzugeeilt und hatte blitzschnell das Kind befreit.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 170
In ihrer Wohnung in der Rue Chevalier Rose überfiel Thomas Lievens schwarzhaarige, katzenhafte Geliebte ihren Freund mit stürmischen Umarmungen und Küssen.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 228
Zitationshilfe
„katzenhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/katzenhaft>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Katzenhaarallergie
Katzenhaar
Katzengold
katzengleich
Katzengeruch
Katzenhai
Katzenjammer
katzenjämmerlich
Katzenklo
Katzenkonzert