katalogisieren

GrammatikVerb · katalogisierte, hat katalogisiert
Aussprache
Worttrennungka-ta-lo-gi-sie-ren (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
WortzerlegungKatalog-isieren
Wortbildung mit ›katalogisieren‹ als Erstglied: ↗Katalogisierung
eWDG, 1969

Bedeutung

etw. in ein Verzeichnis aufnehmen
Beispiele:
neu eingegangene Bücher katalogisieren
alle Werke des Museums sind katalogisiert
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Katalog · katalogisieren
Katalog m. ‘Verzeichnis’ (von Büchern, Bildern, Waren, Gegenständen), entlehnt (16. Jh.) aus lat. catalogus, griech. katálogos (κατάλογος) ‘Aufzählung, Verzeichnis, Liste’, bis Anfang des 19. Jhs. meist in lat. Form Catalogus. Zugrunde liegt das Verb griech. katalégein (καταλέγειν) ‘aufzählen, ausführlich hersagen, in Listen eintragen’, vgl. griech. légein (λέγειν) ‘auflesen, sammeln, sagen, sprechen, nennen, aufzählen’ und s. ↗kata-. katalogisieren Vb. ‘in ein Verzeichnis aufnehmen, einen Katalog anlegen’ (2. Hälfte 19. Jh.), älter katalogieren (1. Hälfte 19. Jh.); vgl. frz. cataloguer.

Thesaurus

Synonymgruppe
aufgliedern · ↗einordnen · ↗erfassen · ↗gruppieren · in einen Katalog aufnehmen · katalogisieren · ↗ordnen · ↗registrieren · ↗sortieren · ↗systematisieren · ↗unterteilen · ↗zusammenstellen  ●  ↗situieren  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
Bestand aufnehmen · Bestand erfassen · ↗inventarisieren · katalogisieren
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Archiv Bestand Bibliothek Datei Datenbank Flora Fundstück analysieren archivieren aufspüren auswerten bearbeiten bewerten digitalisieren erfassen erforschen fotografieren inventarisieren kategorisieren konservieren ordnen registrieren restaurieren sammeln sichten sortieren säubern vermessen verpacken verwalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›katalogisieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst 1952 machte man sich daran, die Bücher zu katalogisieren.
Die Welt, 29.05.2001
Vielleicht steht es in der Bibliothek um die Ecke, aber bisher nicht maschinenlesbar katalogisiert.
Die Zeit, 26.09.1997, Nr. 40
Die Bücher wurden katalogisiert, die Texte kritisch behandelt und in maßgebenden Editionen herausgegeben.
Nilsson, M. P.: Klassische Altertumswissenschaft. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 27426
Bienenfleißig und gewissenhaft hatte er die Bestände der Bibliothek geordnet und katalogisiert.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 155
Erst die levitische Thora begann für die Zwecke der Sündenbeichte Einzelgebote zu formulieren und zu katalogisieren.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. III, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 249
Zitationshilfe
„katalogisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/katalogisieren>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Katalog
Katalexis
Katalexe
kataleptisch
Katalepsie
Katalogisierung
Katalogisierungsarbeit
Katalognummer
Katalogpreis
Katalograum