jochen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungjo-chen (computergeneriert)
GrundformJoch
Wortbildung mit ›jochen‹ als Letztglied: ↗unterjochen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort ist zu lesen, dass Jutta einen Samenspender sucht, Jochen sich als Boxlehrer anbietet und Michael einen Job braucht.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.2001
Die Verhandlungen mit den Investoren um den Briten David Montgomery würden "gut und konstruktiv" verlaufen, betonte unterdessen Holtzbrinck-Finanzvorstand Jochen Gutbrod.
Die Welt, 24.10.2005
Für sechs Euro ist außerdem „Dummy“ erschienen, herausgegeben von Oliver Gehrs, Jochen Förster und Heike Blümner.
Der Tagesspiegel, 25.10.2003
Zitationshilfe
„jochen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/jochen>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jochbrücke
Jochbogen
Jochbein
Jochalge
Joch
Jochträger
Jochweite
Jockei
Jockeimütze
Jockel