jahrelang

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungjah-re-lang (computergeneriert)
WortzerlegungJahrlang1
eWDG, 1969

Bedeutung

viele Jahre dauernd
Beispiele:
eine jahrelange Arbeit vollenden
nach jahrelanger Abwesenheit zurückkehren
jahrelang warten
der neue Stoff hält jahrelang
jmdn. jahrelang unterstützen
sich jahrelang mit einem Problem befassen

Thesaurus

Synonymgruppe
(mehrere) Jahre hindurch · Jahre über Jahre · jahrelang · ↗langjährig · ↗mehrjährig · über Jahre (Betonung auf 'Jahre') · über Jahre hinweg · über mehrere Jahre · über viele Jahre (hinweg)
Assoziationen
  • endlos · endlos lange · ↗ewig · ewig lange · ↗lange · lange Zeit · sehr lange · ziemlich lange  ●  eine halbe Ewigkeit  fig. · eine gefühlte Ewigkeit  ugs. · nicht in endlicher Zeit  fachspr.
  • all die Jahre · all die Jahre lang · in all den Jahren · in der ganzen (langen) Zeit · über die Jahre · über die ganzen Jahre

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auseinandersetzung Bemühung Bürgerkrieg Diskussion Durststrecke Erfahrung Forschungsarbeit Gezerre Hickhack Hin und Her Kleinarbeit Mißwirtschaft Querele Recherche Rechtsstreit Ringen Stagnation Stillstand Streit Talfahrt Tauziehen Verhandlung Vernachlässigung Versäumnis Verzögerung Vorarbeit Warten Zögern oft zuvor

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›jahrelang‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dass sein Vater der echte Eder war, hat er jahrelang für sich behalten.
Süddeutsche Zeitung, 27.10.2004
Das lag jahrelang bei 38 Euro je Tonne, inzwischen sind es 55 Euro.
Der Tagesspiegel, 16.09.2004
Denn von der Welt außerhalb der Organisation hatte er jahrelang völlig getrennt gelebt.
Richter, Horst-Eberhard: Nachwort. In: Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried (Hgg.), Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1995], S. 162
Eigentlich hätte der Trainer mir dankbar sein müssen, und er war es auch jahrelang.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 134
Dieses doppelte Sehen habe ich jahrelang gehabt, und wenn ich müde werde, kommt es immer wieder.
o. A.: Fünfundvierzigster Tag. Dienstag, 29. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 24823
Zitationshilfe
„jahrelang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/jahrelang>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
jahrein
Jährchen
Jahrbuch
jahraus
Jahr-2000-Problem
jähren
Jahresablauf
Jahresabo
Jahresabonnement
Jahresabrechnung