jählings

GrammatikAdverb
Aussprache
Worttrennungjäh-lings
Wortzerlegungjäh-lings
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben
1.
unvermutet, plötzlich
Beispiele:
jählings auffahren, erwachen, stehenbleiben, hinfallen
er zog jählings seine Hand zurück
jmdn. jählings überfallen, zur Seite drängen
sie wurde jählings vom Tod hinweggerafft
etw. jählings erblicken
jählings verstand er alles
jählings kam ein Windstoß
der Sturm hörte jählings auf
jählings erröten, erbleichen
sie kamen jählings zur Besinnung
Jählings brach ein Unheil über sie herein [SteinbergUhren233]
2.
sehr steil
Beispiele:
die Felswand stürzt jählings nach dem See ab
ein jählings abfallender Berg
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

jäh · jählings · Jähzorn · jähzornig
jäh Adj. ‘hastig, schnell, unerwartet, steil’, ahd. gāhi ‘voreilig, hastig’ (8. Jh.), mhd. gāch, , gæhe ‘schnell, plötzlich, jähzornig’, seit dem 15. Jh. mit mundartlich bedingtem, von Luther aufgegriffenem j-Anlaut, mnl. , nl. gauw. Da weitere, vor allem außergerm. Anknüpfungen unsicher sind, bleibt das Adjektiv etymologisch ungeklärt. Teils wird eine präfigierte Ausgangsform (ahd. *ga-āhi) angenommen und Rückführung auf ie. *ēku- (ablautend zu *ōku-) ‘schnell’ versucht, teils wird eine Variante ie. *ghenk- zu ie. *g̑hengh- ‘schreiten, Schritt’ (s. ↗gehen) zugrunde gelegt (Walde/Pokorny 1, 172). Auch Anschluß an die Wurzel ie. *g̑hē̌i- ‘antreiben, lebhaft bewegen’ wird erwogen (de Vries Nl. 185). jählings Adv. ‘unerwartet, steil’, älter gählings (17. Jh.), vgl. mhd. gæhelingen. Jähzorn m. ‘plötzlicher, unerwartet aufbrausender Zorn’ (18. Jh.), älter Gähzorn (17. Jh.), Gechzorn (15. Jh.), vielleicht Rückbildung aus jähzornig Adj. (16. Jh.), älter gähzornig (14. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
abrupt · jäh · mit einem Mal · ohne Übergang · ohne Überleitung · ↗schlagartig · ↗unvermittelt · ↗unversehens · ↗urplötzlich · wie vom Blitz getroffen · ↗übergangslos  ●  aus heiterem Himmel  fig. · mit einem Schlag  fig. · ↗plötzlich  Hauptform · plötzlich und unerwartet  floskelhaft · über Nacht  auch figurativ · auf einmal  ugs. · jählings  geh., veraltend · miteins (lit.)  geh., veraltet
Assoziationen
  • aus nichtigem Anlass · beim geringsten Anlass · wegen Kleinigkeiten · wegen nichts
  • bedenkenlos · einfach so · kurz entschlossen · kurz und schmerzlos · ↗kurzentschlossen · ↗kurzerhand · ↗kurzweg · ohne (lange) zu fragen · ohne Umschweife · ohne Weiteres · ohne Wenn und Aber · ohne Zögern · ohne lange zu überlegen · ohne langes Überlegen · ohne viel Aufhebens · ohne zu zögern · ↗spontan · ↗umstandslos · ↗unbesehen · vom Fleck weg  ●  ohne weiteres  Hauptform · ↗ohneweiters  österr. · ↗(ganz) ungeniert  ugs. · a limine  geh., lat. · brevi manu  geh., lat. · mir nichts, dir nichts  ugs. · ohne lange zu fackeln  ugs. · ohne viel Federlesens  ugs. · ↗schlankweg  ugs.
  • Knall auf Fall · von einem Augenblick auf den anderen · von einem Augenblick zum anderen · von einem Moment auf den andren · von einem Moment zum anderen · von einer Sekunde zur anderen · von heute auf morgen · von jetzt auf gleich
  • augenblicklich · ↗blitzartig · ↗eruptiv · im Handumdrehen · im Nu · in einem Wink · innerhalb kürzester Zeit · mir nichts, dir nichts · ↗ruckartig · ↗zusehends  ●  im Nullkommanichts  ugs. · im Nullkommanix  ugs. · in null Komma nichts  ugs. · mit einem Ruck  ugs. · ratz-fatz  ugs.
  • handstreichartig · ↗nichtsahnend · ohne Ankündigung · ohne Vorwarnung · ↗unangekündigt · ↗unerwartet · unerwarteterweise · ↗unverhofft · ↗unvermittelt · ↗unvermutet · ↗unversehens · ↗unvorhergesehen · unvorhergesehenermaßen · ↗überfallartig · ↗überraschend · ↗überraschenderweise  ●  aus heiterem Himmel  ugs. · wie ein Blitz aus heiterem Himmel  ugs., sprichwörtlich
  • am Stück · in einem Schritt · in einem durch · ohne Unterbrechung · ohne abzusetzen  ●  in einem Aufwasch  ugs. · in einem Rutsch  ugs. · in einem Zug  ugs.
  • hastig · ↗hektisch (Adv.) · in Windeseile · in aller Eile · ohne (viel) nachzudenken · übereilt · überhastet · überstürzt  ●  Hals über Kopf  ugs. · ↗holterdiepolter  ugs. · in fliegender Hast  geh.
  • gefährlich · ↗tückisch · ↗unberechenbar
  • urplötzlich · völlig überraschend · wie aus dem Boden gewachsen · wie aus dem Nichts  ●  jählings  geh., veraltet
  • (einfach) sagen 'du machst das jetzt' · ↗(jemandem) sagen 'Du schaffst das (schon).' · (jemandem) sagen 'Mach mal!' · (sich) mit völlig neuen Aufgaben konfrontiert sehen · (sich) vor völlig neue Herausforderungen gestellt sehen  ●  (das Prinzip unserer Einarbeitung ist) learning by doing  engl. · (jemanden) ins kalte Wasser schmeißen  fig., Hauptform · (jemanden) ins kalte Wasser werfen  fig. · Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben.  Spruch · training on the job  engl.
  • blitzartig · ↗blitzschnell · extrem schnell · in Windeseile · in fliegender Eile · in höchster Eile · in rasender Geschwindigkeit · ↗pfeilschnell · ↗rasant · rasend schnell · sehr schnell · wie der Wind · wie ein Lauffeuer · wie im Fluge  ●  im Nullkommanichts  ugs. · im Nullkommanix  ugs. · im Schweinsgalopp  ugs. · in affenartiger Geschwindigkeit  ugs. · in null Komma nichts  ugs. · wie ein geölter Blitz  ugs.
  • bald · binnen kurzem · in Kurzem · in Kürze · in absehbarer Zeit · in allernächster Zeit · in der nächsten Zeit · in naher Zukunft · in nächster Zeit · jetzt allmählich · jetzt bald · ↗kurzfristig · nicht mehr lang hin (sein) · nicht mehr lange (dauern) · ↗zeitnah  ●  in Bälde (auch humor.)  geh.
  • jetzt auf einmal · und jetzt das!
  • dann aber · und dann das! · und dann so etwas!
  • (jemanden) unvorbereitet konfrontieren mit  ●  mit der Tür ins haus fallen  fig.
Synonymgruppe
urplötzlich · völlig überraschend · wie aus dem Boden gewachsen · wie aus dem Nichts  ●  jählings  geh., veraltet
Assoziationen
  • abrupt · jäh · mit einem Mal · ohne Übergang · ohne Überleitung · ↗schlagartig · ↗unvermittelt · ↗unversehens · ↗urplötzlich · wie vom Blitz getroffen · ↗übergangslos  ●  aus heiterem Himmel  fig. · mit einem Schlag  fig. · ↗plötzlich  Hauptform · plötzlich und unerwartet  floskelhaft · über Nacht  auch figurativ · auf einmal  ugs. · jählings  geh., veraltend · miteins (lit.)  geh., veraltet
  • augenblicklich · ↗blitzartig · ↗eruptiv · im Handumdrehen · im Nu · in einem Wink · innerhalb kürzester Zeit · mir nichts, dir nichts · ↗ruckartig · ↗zusehends  ●  im Nullkommanichts  ugs. · im Nullkommanix  ugs. · in null Komma nichts  ugs. · mit einem Ruck  ugs. · ratz-fatz  ugs.
  • blitzartig · ↗blitzschnell · extrem schnell · in Windeseile · in fliegender Eile · in höchster Eile · in rasender Geschwindigkeit · ↗pfeilschnell · ↗rasant · rasend schnell · sehr schnell · wie der Wind · wie ein Lauffeuer · wie im Fluge  ●  im Nullkommanichts  ugs. · im Nullkommanix  ugs. · im Schweinsgalopp  ugs. · in affenartiger Geschwindigkeit  ugs. · in null Komma nichts  ugs. · wie ein geölter Blitz  ugs.
  • handstreichartig · ↗nichtsahnend · ohne Ankündigung · ohne Vorwarnung · ↗unangekündigt · ↗unerwartet · unerwarteterweise · ↗unverhofft · ↗unvermittelt · ↗unvermutet · ↗unversehens · ↗unvorhergesehen · unvorhergesehenermaßen · ↗überfallartig · ↗überraschend · ↗überraschenderweise  ●  aus heiterem Himmel  ugs. · wie ein Blitz aus heiterem Himmel  ugs., sprichwörtlich

Typische Verbindungen
computergeneriert

abbrechen umschlagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›jählings‹.

Zitationshilfe
„jählings“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/jählings>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jähe
jäh
Jaguar
Jägerzaun
Jägervolk
Jahr
Jahr-2000-Problem
jahraus
Jahrbuch
Jährchen