irgendein

GrammatikIndefinitpronomen
Aussprache
Worttrennungir-gend-ein (computergeneriert)
Wortzerlegungirgendein1
eWDG, 1969

Bedeutung

ein nicht näher bestimmbarer, nicht bekannter
Beispiele:
irgendein Junge hat gerufen
aus irgendeinem Grunde hatte er sich verspätet
irgendeiner hatte plötzlich Licht gemacht
ein beliebiger
Beispiele:
nenne mir irgendeinen Flussnamen!
wir wollten unsere Ferien an irgendeinem ruhigen Ort verbringen

Thesaurus

Synonymgruppe
(der) erstbeste · (der) erste der kommt · ein beliebiger · ein x-beliebiger · irgendein · irgendein beliebiger · ↗irgendwer · jeder der will  ●  egal wer  ugs. · irgend so ein  ugs. · irgend so'n  ugs., salopp · irgendein dahergelaufener  ugs., abwertend · so ein dahergelaufener  ugs., abwertend · ↗sonst wer  ugs., abwertend
Assoziationen
  • ein anderer · irgendein anderer · irgendjemand andr(e)s · irgendwer sonst · jemand anders · jemand sonst  ●  ↗sonst wer  abwertend
  • Krethi und Plethi · ↗alle · alle Welt · egal wer · ↗jeder · jeder beliebige · jeder dahergelaufene · jeder x-beliebige · ↗jedermann · ↗sonst wer · wer auch immer · wer immer (...)  ●  Hinz und Kunz  ugs. · Jan und Jedermann  ugs.
  • austauschbar · ↗ersetzbar  ●  ↗fungibel  fachspr., juristisch · ↗vertretbar  fachspr., juristisch
  • Allerweltsgesicht · ↗Dutzendgesicht
Zitationshilfe
„irgendein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/irgendein>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
irgend
irenisch
Irenik
Ire
irdisch
irgendeinmal
irgendetwas
irgendjemand
irgendwann
irgendwas