interoperabel

GrammatikAdjektiv
Worttrennungin-ter-ope-ra-bel (computergeneriert)
Wortzerlegunginter-1operabel

Thesaurus

Synonymgruppe
interoperabel · ↗kompatibel · ↗kongruent · ↗konvergent · ↗passend · ↗passgenau · ↗vereinbar · ↗verträglich · zusammenpassend  ●  ↗dialogfähig  fachspr.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für interoperable Anwendungen wird eine übergreifende Architektur jedoch dringend benötigt.
C't, 1999, Nr. 23
Außerdem geht es darum, Waffensysteme so weit zu normen, daß sie interoperabel sind, also miteinander operieren können.
o. A. [-ty-]: Rüstungsstandardisierung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Die europäischen Nato-Truppen sind nicht mehr "interoperabel" mit den Amerikanern.
Die Welt, 24.10.2003
Die Lösungen sind nicht interoperabel, das heißt, sie gelten zunächst nur beschränkt für die eigene Kundschaft, nicht aber für andere Netzbetreiber.
Die Welt, 27.05.2003
Dadurch will die Initiative die Installation von DSL-Geräten vereinfachen und den Vertrieb interoperabler Endgeräte auch über den Einzelhandel ermöglichen.
C't, 2000, Nr. 18
Zitationshilfe
„interoperabel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/interoperabel>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Internuntius
Internum
Internodium
internistisch
Internist
Interoperabilität
interorbital
interorganisational
interozeanisch
interparlamentarisch