intakt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungin-takt
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›intakt‹ als Grundform: ↗Intaktheit
eWDG, 1969

Bedeutung

wohlerhalten, unversehrt, heil, funktionsfähig
Beispiele:
der intakte Motor
die intakte Maschine, Ölleitung, Armee, Staatsordnung
das intakte Stromnetz
etw. intakt bewahren, halten
intakt bleiben, sein
aber wir haben die Richter, die Beamten und die Offiziere der alten Zeit intakt übernommen [RemarqueSchwarzer Obelisk148]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

intakt Adj. ‘unberührt, heil, unversehrt, funktionsfähig’ (19. Jh.), Übernahme von frz. intact oder Entlehnung aus lat. intāctus ‘unberührt, unverletzt’, Part. Perf. zu lat. tangere ‘berühren’, präfigiert mit der Negationspartikel ↗in- (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
funktionierend · ↗funktionsfähig · ↗heil(e) · intakt · ↗mängelfrei · ↗unbeschädigt · ↗unversehrt  ●  ↗ganz  ugs. · heile  ugs. · läuft (noch)  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwärtstrend Aufwärtsbewegung Aufwärtstrend Baisse-Trend Dorfgemeinschaft Elternhaus Familie Familienleben Familienstruktur Familienverhältnis Gen Großfamilie Immunsystem Infrastruktur Kulturlandschaft Mannschaftsgefüge Moral Natur Naturlandschaft Regenwald Trendkanal Umfeld Umwelt Wachstumsstory einigermaßen geblieben halbwegs scheinbar weitgehend Ökosystem

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›intakt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn selbst im wirtschaftlich noch eher intakten Bayern kann es nicht mehr für jedes neue Fach zusätzlich Geld geben.
Süddeutsche Zeitung, 18.11.2003
Zwar haben sich über die Jahre bereits leichte Verschiebungen ergeben, aber der Trend ist intakt.
Der Tagesspiegel, 01.10.2000
Kurzum, sie werden mit dem Leben nicht fertig, mit unserer als "intakt" angepriesenen Welt.
Brief von Brigitte Reimann an Christa Wolf vom 30. 8. [1970]. In: Brigitte Reimann u. Christa Wolf, Sei gegrüßt und lebe, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1970]
An intakten Exemplaren lassen sich heute mühelos 12 Töne blasen.
o. A.: Lexikon der Kunst - L. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 23219
Die kleinräumige griechische Polis dagegen baut sich auch noch aus mehr oder minder intakten kleinen gesellschaftlichen Einheiten auf.
Morenz, Siegfried: Der alte Orient. Von Bedeutung und Struktur seiner Geschichte. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 25291
Zitationshilfe
„intakt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/intakt>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Intaglio
intabulieren
Intabulation
Inszenierung
inszenieren
Intaktheit
Intarsia
Intarsiator
Intarsie
Intarsienarbeit