insular

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungin-su-lar
HerkunftLatein
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

eine Insel, Inseln betreffend; zu einer Insel gehörend, für eine Insel charakteristisch, typisch
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Insel · Insulaner · insular
Insel f. ‘von Wasser umgebenes Land’, mhd. insel(e), entlehnt aus gleichbed. lat. īnsula. Zuvor gilt (mit ungesicherter Quantität des Anlauts) ahd. ī̌sila (9. Jh.), mhd. ī̌sele, das auf (aus lat. īnsula hervorgegangenem) vlat. ī̌sola beruht (daraus auch afrz. isle, frz. île, ital. isola, span. isla sowie aus dem Afrz. entlehntes engl. isle). Insel setzt sich gegen die stilistisch bzw. landschaftlich gebundenen Synonyme ↗Eiland und ↗Werder (s. d.) durch. Erneuter Einfluß des Lat. führt zu der Form mhd. insul (Ende 13. Jh.), die im Nhd. neben Insel bis ins 18. Jh. fortbesteht. Insulaner m. ‘Inselbewohner’ (16. Jh.), lat. īnsulānus. insular Adj. ‘inselartig, eine Insel betreffend, zu ihr gehörig’ (18. Jh.), wohl nach engl. insular (aus spätlat. īnsulāris).

Thesaurus

Synonymgruppe
inselartig · insular
Assoziationen
  • Eiland · ↗Insel
  • abgelegen · ↗abgeschieden · ↗abseitig · ↗außerhalb · ↗einsam · einsam und verlassen · ↗menschenleer · ↗öde  ●  ↗entlegen  Hauptform · (da) ist der Hund verfroren  ugs. · (da) sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht  ugs., sprichwörtlich · (eine) einsame Gegend  ugs. · ab vom Schuss  ugs. · am Arsch der Welt  derb · fernab der Zivilisation  geh. · in der Pampa  ugs. · in der Walachei  ugs., sprichwörtlich, fig. · jottwedee  ugs., berlinerisch · jwd  ugs., berlinerisch · weit ab vom Schuss  ugs. · weit vom Schuss  ugs.
Synonymgruppe
beziehungslos · isoliert · ↗kontaktarm · ↗kontaktlos · ohne (soziale) Kontakte · ohne soziale Bezüge · ↗zurückgezogen  ●  ↗einsam  Hauptform · insular  geh., fig.
Unterbegriffe
  • abgeschottet von der Außenwelt · in Quarantäne · unter einer Käseglocke
Assoziationen
  • vereinsamt · ↗verlassen · verwaist · zurückgelassen
  • (ein) Einsiedlerleben führen · (ganz) für sich leben · Gesellschaft meiden · alleine vor sich hinleben
  • ohne Möglichkeit der Kontaktaufnahme · ohne Verbindung zur Außenwelt · von der Außenwelt abgeschnitten (sein)
  • Geisterdorf · verlassene Stadt  ●  ↗Geisterstadt  Hauptform · versunkene Stadt  historisch, fig. · ↗Wüstung  fachspr.
  • Einsiedler · ↗Eremit · ↗Klausner
  • Einsiedlerhof · ↗Einzelhaus · ↗Einzelhof · ↗Einzellage · Einzelsiedlung  ●  ↗Einschicht  österr., bair. · ↗Einöde  österr., bair.
  • (ganz) auf sich gestellt · (sich) selbst überlassen · ↗(völlig) allein · (völlig) isoliert · allein auf weiter Flur · allein gelassen · auf sich (allein) gestellt · einsam und allein · ganz allein · ↗mutterseelenallein · niemand kümmert sich um · sehr allein · von Gott und allen guten Geistern verlassen
  • (ganz) für sich · ↗allein · ↗einsam · ↗eremitenhaft · ↗eremitisch · ↗solo · wie ein Einsiedler · wie ein Eremit · ↗zurückgezogen
  • (weitgehend) vergessen sein · aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden sein · nicht in Erscheinung treten · unbeachtet bleiben  ●  (ein) Schattendasein führen  fig., Hauptform · (der) Vergessenheit anheimgefallen (sein)  geh. · man hört nichts von  ugs., variabel
  • Alleinsein · ↗Einsamkeit · ↗Verlassenheit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Buchmalerei Charakter Dasein Denken Erscheinung Existenz Instinkt Isolation Lage Mentalität Tradition Zweckverband kontinental

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›insular‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und manch einer empfindet die insularen Reize erst dann so recht.
Die Zeit, 06.08.1982, Nr. 32
Auf dem Gebiet der Ornamentik ist ein Nebeneinander antiker und insularer Formen auffällig.
o. A.: Lexikon der Kunst - C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 8722
Es muß in jedem menschlichen Verhältnis noch um anderes gehen als den insularen Genuß aneinander.
Jonas, Hans: Das Prinzip der Verantwortung, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1979, S. 359
Damals wie heute drängt sich also eine große Bevölkerung - heute rund 125 Millionen - auf kleiner, insularer Fläche.
Der Tagesspiegel, 02.06.2002
Man wählte insulare, kontinentale und spätantike Motive und suchte sie zu neuer Einheit zu verschmelzen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 378
Zitationshilfe
„insular“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/insular>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Insulaner
Insuffizienzgefühl
Insuffizienz
insuffizient
Insubordination
Insularität
Insulin
Insulinmangel
Insulinpräparat
Insulinschock