inoffiziell

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungin-of-fi-zi-ell (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortzerlegungin-offiziell
eWDG, 1969

Bedeutung

nicht amtlich
Gegenwort zu offiziell
Beispiele:
der inoffizielle Besuch des Außenministers
inoffizielle Meinungen austauschen
die Verhandlungen waren inoffiziell und geheim
die neue Weltrekordzeit ist noch inoffiziell (= ist offiziell noch nicht bestätigt)

Thesaurus

Synonymgruppe
inoffiziell · ↗nicht amtlich · nicht autorisiert · nicht für die Öffentlichkeit bestimmt · ↗nicht öffentlich  ●  hinter verschlossenen Türen  fig. · hinter vorgehaltener Hand  fig. · unter der Hand  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angabe Einzelwertung Endergebnis Freiluft-Weltrekord Freundschaftsbesuch Hallen-Weltmeisterschaft Herbstmeisterschaft Hochrechnung Hymne Mannschafts-Weltmeisterschaft Mannschaftsweltmeisterschaft Mitarbeit Mitarbeiter Mitarbeiterin Mixed-Weltmeisterschaft Nationalhymne Nationenwertung Quelle Schätzung Stasi-Mitarbeit Stasi-Mitarbeiter Teilergebnis Tennis-Weltmeisterschaft Wahrzeichen Weltmeisterschaft Weltrekord Zählung hauptamtlich offiziell verlauten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›inoffiziell‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inoffiziell lassen sich die Fonds aber schon auf konventionellem Weg günstiger bekommen.
Der Tagesspiegel, 18.06.1999
Inoffiziell hatte sich Bonn auf diplomatischem Wege höchst undiplomatisch geäußert.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.1998
Dann hat er jemanden, der als Quelle benutzt wurde, ohne es zu wissen, zum Inoffiziellen Mitarbeiter erklärt.
Der Spiegel, 08.10.1990
Eva brachte von Windes, in »einem inoffiziellen Sender« - y en a plus?
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1944. In: Nowojski, Walter (Hg.), Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1944], S. 115
Der Reichshofrat hat sich in doppelter Weise dazu geäußert, offiziell und inoffiziell.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Westfälischen Frieden bis zum Beginn der klassischen Litteraturperiode. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 24449
Zitationshilfe
„inoffiziell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/inoffiziell>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
inoffensiv
Innungswesen
Innungsversammlung
Innungsmitglied
Innungsmeister
inoffiziös
Inokulation
inokulieren
Inokulum
inoperabel