inkompetent

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungin-kom-pe-tent (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortzerlegungin-kompetent
Wortbildung mit ›inkompetent‹ als Grundform: ↗Inkompetenz
eWDG, 1969

Bedeutung

nicht zuständig
Gegenwort zu kompetent
Beispiele:
inkompetent sein
jmdn. für inkompetent erklären, halten
ein inkompetenter Beurteiler, Laie
ich [fühle] mich so beschämend inkompetent, so hilflos, so verlegen [Th. Mann11,493]

Thesaurus

Synonymgruppe
(der) Aufgabe nicht gewachsen · ↗außer Stande · ↗außerstande · inkompetent · ↗unfähig · ↗ungeeignet · ↗untauglich  ●  unkompetent  selten
Assoziationen
  • (einen) Misserfolg verzeichnen · (mit etwas) nicht durchkommen · Misserfolg erleiden · Misserfolg haben · ↗scheitern · schlecht abschneiden · ↗versagen  ●  (etwas) an die Wand fahren  fig. · Schiffbruch erleiden  fig. · (sich) eine blutige Nase holen  ugs., fig. · auf den Bauch fallen  ugs., fig. · auf die Fresse fallen  derb, fig. · auf die Nase fallen  ugs., fig. · auf die Schnauze fallen  derb, fig. · auf die Schnauze fliegen  derb, fig. · baden gehen (mit)  ugs., fig. · eine Bauchlandung hinlegen (mit etwas)  ugs., fig. · ↗floppen  ugs.
  • fehlgehen · kläglich scheitern · ↗missglücken · ↗misslingen · ↗missraten · nicht zu Stande kommen · nicht zustande kommen · ↗scheitern  ●  ↗fehlschlagen  Hauptform · ausgehen wie das Hornberger Schießen  ugs., Redensart, scherzhaft · ↗danebengehen  ugs. · ↗fallieren  geh., schweiz. · ↗floppen  ugs. · in die Binsen gehen  ugs. · in die Hose gehen  ugs. · nach hinten losgehen  ugs. · ↗schiefgehen  ugs. · ↗schieflaufen  ugs.
  • falsche Person (für eine Rolle, Aufgabe)  ●  ↗Fehlbesetzung  Hauptform · falsche Frau (für eine Rolle, Aufgabe)  weibl. · falscher Mann (für eine Rolle, Aufgabe)  männl. · nicht der Richtige  ugs.
Synonymgruppe
inkompetent · ↗unfachmännisch · ↗unsachgemäß  ●  unkompetent  selten
Synonymgruppe
inkompetent · nicht durchdacht · schlecht vorbereitet · ↗unqualifiziert  ●  unkompetent  selten
Assoziationen
  • nicht informiert · nicht qualifiziert · nicht sachkundig · schlecht informiert · ↗unqualifiziert  ●  von keiner Sachkenntnis getrübt  ironisch · aus dem hohlen Bauch (heraus)  ugs., fig.
  • (etwas) persönlich meinen · (jemanden) persönlich angreifen · persönlich werden · unsachlich werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsführung Einmischung Funktionär Führungsverhalten Leut Leutchen Management Manager Minister Personal Politiker Regime Verkäufer Verteidiger Vorgesetzter Wirtschaftspolitik arrogant dumm erweisen fachlich faul kompetent korrupt schwach unfähig unzuverlässig verantwortungslos völlig ziemlich überfordert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›inkompetent‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er denke nicht daran, auf diesen Text etwas zu erwidern, dazu sei der Text zu inkompetent.
Die Zeit, 16.12.2004, Nr. 52
Man wechsle die inkompetente Führung aus und alles wendet sich zum Guten.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.2003
Sich nicht durchsetzen zu können, ist nicht edel, sondern inkompetent.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 42
Die Verteidigung erklärte dementsprechend die Anwendung des Gesetzes 375 für verfassungswidrig und das Militärgericht für inkompetent.
Gese, H.: Megiddo. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 11482
Sie behaupten, daß die Führungsetagen von Unternehmen weltweit mit emotional inkompetenten Managern durchsetzt sind.
Der Spiegel, 05.02.1996
Zitationshilfe
„inkompetent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/inkompetent>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Inkompatibilität
inkompatibel
inkomparabel
Inkommodität
inkommodieren
Inkompetenz
inkomplett
inkomprehensibel
inkompressibel
Inkompressibilität