infamieren

GrammatikVerb · infamierte, hat infamiert
Aussprache
Worttrennungin-fa-mie-ren (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltet jmdn. ehrlos machen
Beispiele:
gleich werden sie losdringen auf ihn ... ihm die Waffe zu entreißen, deren Verlust infamiert [B. FrankTrenck147]
Es wurden ausgesuchte peinliche und infamierende Strafen angewendet [G. KellerGr. Heinrich4,79]

Thesaurus

Synonymgruppe
für ehrlos erklären · ↗schlechtmachen · ↗verleumden · ↗verlästern · ↗verschreien  ●  ↗heruntermachen  ugs. · infamieren  geh. · madigmachen  ugs. · ↗miesmachen  ugs. · ↗schlechtreden  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„infamieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/infamieren>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Infamie
infam
Infallibilität
Infallibilist
infallibel
Infant
Infanterie
Infanterieabteilung
Infanteriebrigade
Infanteriedivision