ineffektiv

Aussprache
Worttrennungin-ef-fek-tiv (computergeneriert)
Wortbildung mit ›ineffektiv‹ als Grundform: ↗Ineffektivität
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

keinen Erfolg bringend, wenig wirksam, fruchtlos

Thesaurus

Synonymgruppe
erfolglos · ↗fruchtlos · ineffektiv · ↗nutzlos · ↗unwirksam · ↗vergeblich · ↗verlustreich · verluststark · ↗wirkungslos  ●  stumpfes Schwert  fig. · bringt nichts  ugs. · ↗frustran  fachspr. · kann man sich schenken  ugs.
Assoziationen
  • erfolglos · ohne Erfolg · ↗umsonst · ↗vergebens  ●  ↗fruchtlos (Anwaltsdeutsch)  Jargon · ↗vergeblich  Hauptform · (an/bei jemandem/etwas ist) Hopfen und Malz verloren  ugs. · außer Spesen nichts gewesen  ugs., Spruch · da kommt nix bei rum  ugs., salopp · dabei kommt nichts (he)rum  ugs. · ↗frustran (medizinisch)  fachspr. · für die Katz  ugs. · für die Tonne  ugs. · für nichts und wieder nichts  ugs. · kannst du knicken  ugs. · kannst du vergessen  ugs. · vergebene Liebesmüh  ugs. · vergebliche Liebesmüh  ugs.
  • (sich) verlaufen · ↗(sich) verlieren · im Leeren verlaufen · im Nichts verlaufen · ins Leere laufen (mit) · nicht fruchten (bei jemandem) · nicht vorankommen · nicht weiterkommen (mit) · nicht weiterverfolgt werden · nichts bewirken · nichts herauskommen (bei) · ↗verpuffen · wirkungslos verpuffen · zu nichts führen  ●  wirkungslos bleiben  Hauptform · (sich) in Luft auflösen  ugs. · (sich) in Rauch auflösen  ugs. · (sich) in Wohlgefallen auflösen  ugs. · ↗(sich) totlaufen  ugs. · genauso gut hätte ich (+ absurde Handlung)  ugs. · im Sand verlaufen  ugs. · im Sande verlaufen  ugs. · nicht helfen  ugs. · nichts bringen  ugs. · vergebliche Liebesmüh sein  ugs. · ↗verläppern  ugs. · verplätschern  ugs. · ↗versanden  ugs.
  • Scheinriese  ●  ↗Papiertiger  fig. · zahnloser Tiger  fig. · Koloss auf tönernen Füßen  geh., fig. · als Tiger (los)springen und als Bettvorleger landen  ugs., scherzhaft-ironisch, fig. · große Klappe und nichts dahinter  ugs., salopp, variabel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Management Struktur Verwaltung Verwaltungsstruktur bürokratisch erweisen höchst kompliziert korrupt langsam oft schwach teuer umständlich ungerecht veraltet äußerst überflüssig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ineffektiv‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese seien viel zu ineffektiv, weil nur Teile der Pflanze verwendet würden.
Die Zeit, 22.11.2010, Nr. 47
Sie seien zu groß und ineffektiv und zu wenig transparent.
Der Tagesspiegel, 22.07.2004
Nun kann man eine Behörde per se als ineffektiv klassifizieren.
Süddeutsche Zeitung, 23.11.1996
Ein Großteil des Volkes verarme, die meisten Betriebe seien weiterhin ineffektiv.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]
Leider ist der Mechanismus aber so fehlerhaft und ineffektiv, daß er nicht zu empfehlen ist.
C't, 1993, Nr. 9
Zitationshilfe
„ineffektiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ineffektiv>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ineditum
induzieren
Industriezweig
Industriezucker
Industriezone
Ineffektivität
ineffizient
Ineffizienz
inegal
ineinander