horsten

GrammatikVerb · horstete, hat gehorstet
Worttrennunghors-ten (computergeneriert)
Wortbildung mit ›horsten‹ als Letztglied: ↗aushorsten
eWDG, 1969

Bedeutung

von Vögeln, die einen Horst als Nest haben   nisten
Beispiel:
der Falke horstet auf hohen Bäumen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Adler

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›horsten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zersiedlung begann an den Berghängen; etliche der Villen dort stehen jedoch leer oder wurden nie fertig, Turmfalken horsten darin.
Der Tagesspiegel, 01.08.1998
Selbst die Adler scheinen das Spiel kapiert zu haben und horsten hoch oben im stählernen Strommast, in vollem Einklang mit der Hochspannungstechnik.
Die Zeit, 13.08.2003, Nr. 33
Im vergangenen Jahr horsteten noch 22 Storchenpaare auf den Häusern des Dorfes.
Die Zeit, 04.06.1982, Nr. 23
Im 16. Jahrhundert horsteten sie aber auch noch in den Alpen.
Dathe, Heinrich: Wegweiser durch den Tierpark, Berlin: OV 1976, S. 43
Zitationshilfe
„horsten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/horsten>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Horst
hörsprachgeschädigt
Hörspielabteilung
Hörspiel
Horsepower
Hörstörung
Hörstück
Hörsturz
Hörszene
Hort