hochwüchsig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghoch-wüch-sig (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

von Pflanzen   schlank, hochgewachsen
Beispiele:
eine hochwüchsige Tanne
eine hochwüchsige Kleesorte

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Maler tritt aus dem Rahmen, verläßt die Gegenstände und pulverisiert sie zu hochwüchsigen Wesen.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.1995
Als der kleine Mann dem hochwüchsigen Minister überschwenglich dankte, standen ihm Tränen in den Augen.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.1999
In den meisten Fällen rechtfertigen „psychosoziale Gründe“ den Hormonhammer: Hochwüchsige Männer und Frauen sollen durch ihre Größe seelisch zu stark belastet sein.
Die Zeit, 28.09.1984, Nr. 40
Der hochwüchsige Strauch ist in den Trockengebieten Südafrikas zu Hause.
Der Tagesspiegel, 10.01.2004
Für Wiesenflächen braucht man hochwüchsiges, ertragreiches Gras, das einoder zweimal im Jahr maschinell abgeerntet werden kann.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 146
Zitationshilfe
„hochwüchsig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hochwüchsig>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochwuchs
hochwollen
hochwölben
hochwohllöblich
hochwohlgeboren
hochwuchten
Hochwürden
hochwürdig
Hochwurf
hochwürgen