hochsprachlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghoch-sprach-lich
WortzerlegungHochsprache-lich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die Hochsprache betreffend, zur Hochsprache gehörend

Thesaurus

Synonymgruppe
auf Hochdeutsch (gesagt) · hochsprachlich · in Hochdeutsch
Assoziationen
  • (seine Worte) mit Bedacht (wählen) · (seine) Worte wägen · (sich) gewählt (ausdrücken) · ↗gesucht · mit ausgesuchten Worten · mit gewogenen Worten · ↗stilvoll  ●  ↗gehoben  Hauptform · (einen) hohen Ton anschlagen  geh. · ↗bildungssprachlich  fachspr. · ↗elaboriert (Ausdrucksweise)  fachspr., veraltend · im hohen Ton  geh.
Antonyme

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele können dies nicht, weil ihre hochsprachliche Kompetenz zu wenig ausgeprägt ist.
Süddeutsche Zeitung, 04.08.1999
Es ist da noch viel, noch so gut wie alles zu tun, ohne daß man gleich hochsprachliche Normen zugunsten einer Klassensprache abschaffen müßte.
Die Zeit, 18.05.1973, Nr. 21
Ist mit der Abdrängung des Deutschunterrichts jede hochsprachliche und literarische Bildung unterbunden?
Die Zeit, 10.06.1977, Nr. 24
Nun sind Sprachgrenzen selten identisch mit Staatsgrenzen, wie auch umgekehrt, und also haben sich jenseits der bundesdeutschen Demarkationslinien noch weitere, dabei unterschiedliche hochsprachliche Normen herausgebildet.
Die Welt, 02.10.1999
Zitationshilfe
„hochsprachlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hochsprachlich>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochsprache
hochspielen
hochspekulativ
Hochspannungstechnik
Hochspannungsstrom
hochspringen
Hochspringer
Hochspringerin
Hochsprung
hochspülen