hocheffektiv

Worttrennunghoch-ef-fek-tiv (computergeneriert)
Wortzerlegunghoch-effektiv
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sehr effektiv; hochwirksam

Typische Verbindungen
computergeneriert

Technologie

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hocheffektiv‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es soll als »hocheffektives Instrument der Steuerung und Regelung ökonomischer Prozesse« erkannt und auch angewendet werden.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - R. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 9036
Er hat auf diese Weise eine fortschrittliche, hocheffektive Struktur unserer Volkswirtschaft zu gewährleisten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Um diesen niedrig zu halten, werden hocheffektive oder preiskritische Chips überwiegend von Hand optimiert.
C't, 1998, Nr. 4
Erst im August bejubelten chinesische Forscher Graphenoxid als hocheffektiven Bakterienkiller.
Die Zeit, 11.10.2010, Nr. 41
Bewußt entwickeln sie in sozialistischer Gemeinschaftsarbeit eine moderne, hocheffektive Getreidewirtschaft.
Urania, 30.09.1968
Zitationshilfe
„hocheffektiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hocheffektiv>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochebene
Hochdruckzone
Hochdrucktechnik
Hochdruckreiniger
Hochdruckkrankheit
hocheffizient
hochelegant
hochempfindlich
Hochempfindlichkeit
hochenergetisch