hochschätzen

Alternative Schreibunghoch schätzen
GrammatikVerb
Worttrennunghoch-schät-zen · hoch schät-zen
Wortzerlegunghoch-schätzen
Rechtschreibregeln§ 34 (E5)
eWDG, 1969

Bedeutung

jmdn., etw. sehr schätzen, achten
Beispiel:
einen Kollegen hochschätzen
oft im Part. Prät.
Beispiele:
ein hochgeschätzter Freund
ein hochgeschätzter Exportartikel

Thesaurus

Synonymgruppe
großen Respekt vor (etwas) erweisen · hoch schätzen · ↗respektieren · sehr achten · sehr schätzen · viel von (etwas) halten  ●  den Hut vor (etwas) ziehen  ugs. · ↗wertschätzen  geh.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß ich frei bin, mich nicht gewöhnen zu müssen, das schätze ich hoch.
Der Spiegel, 15.11.1993
Das chinesische Volk schätzt die traditionelle Freundschaft mit dem indischen Volk hoch.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
So muß er auch Ottilies menschlichen Wert erkannt und hochgeschätzt haben.
Hildesheimer, Wolfgang: Marbot, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 189
Kenner schätzen ihn hoch und warten ungeduldig auf die Chinakohlzeit.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 306
Wer aber diese Pflanze kennt, wird sie hochschätzen und als vorzügliches Hausmittel behandeln.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 279
Zitationshilfe
„hochschätzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hochschätzen>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hoch ragend
hoch qualifiziert
hoch mechanisiert
hoch kultiviert
hoch konzentriert
hoch tönend
hoch tragend
hoch verdaulich
hoch-
hochachtbar