hitzköpfig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghitz-köp-fig
WortzerlegungHitzkopf-ig
eWDG, 1969

Bedeutung

rasch aufbrausend, ungeduldig
Beispiel:
er ist leider sehr hitzköpfig

Thesaurus

Synonymgruppe
aggressiv · aufbrausend · ↗cholerisch · ↗genervt · hitzköpfig · ↗impulsiv · ↗jähzornig · leicht erregbar · ↗rasend · ↗reizbar · ↗tobsüchtig · ↗unbeherrscht · ↗ungeduldig · ↗ungezügelt · ↗unkontrolliert · ↗wutentbrannt · ↗wütend · ↗zornig · ↗zügellos  ●  ↗exzitabel  fachspr., medizinisch, lat. · ↗fuchsteufelswild  ugs. · ↗furibund  fachspr., veraltet, lat. · ↗grantig  ugs. · ↗ungehalten  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Tifoso

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hitzköpfig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der sonst häufig recht hitzköpfige Trainer wirkte gelassen wie selten.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.2004
Verschwendet Kis sein Talent nicht hitzköpfig an eine müßige Sache?
Die Zeit, 03.12.1998, Nr. 50
Auch von den teilweise hitzköpfigen und ausgesprochen unfairen Jugoslawen ließ sie sich nicht provozieren.
Die Welt, 21.09.2000
Der hitzköpfige Däne sah innerhalb von nur fünf Minuten wegen Meckerns und Ball wegschlagen Gelb sowie Gelb-Rot.
Bild, 17.08.2001
Im Wahlkampf spielte Duke seine langjährige Führungstätigkeit im Ku-Klux-Klan und seine enge Zusammenarbeit mit Neofaschisten als »hitzköpfige Jugendsünden« herunter.
konkret, 1992
Zitationshilfe
„hitzköpfig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hitzköpfig>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hitzkopf
Hitzigkeit
hitzig
Hitzewelle
Hitzewallung
Hitzpocke
Hitzschlag
HIV
HIV-Infektion
HIV-Infizierte