hinzielen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghin-zie-len
Wortzerlegunghin-zielen
eWDG, 1969

Bedeutung

auf etw. hinzieleneine bestimmte Absicht verfolgen
Beispiele:
seine Kritik zielte darauf hin, dass ...
worauf zielt deine Frage hin?

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auflösung Erhaltung Erhöhung Errichtung Erziehung Verbesserung Vernichtung darauf zielen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinzielen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Autor hat offensichtlich nicht darauf hingezielt, daß die Spieler diese Tänze zu kleinen Suiten zusammenfassen und vortragen sollten.
Haase, Hans: Kellner. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 29348
Sie in ihrer Macht zu reduzieren, mag eine Illusion sein, wenn die soziologische Entwicklung klar darauf hinzielt, ihre Macht zu erhöhen.
Die Zeit, 18.10.1951, Nr. 42
Da kann der Schütze, wenn keiner im Weg steht, leicht überall hinzielen.
Bild, 02.02.2001
Die Psychoanalyse war damals noch nicht geboren; aber die Probleme, die nach dieser Richtung hinzielten, waren schon da.
Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 49
Ich wußte, wo das hinzielte, und schob ab wie ein begossener Pudel.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Zitationshilfe
„hinzielen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hinzielen>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinziehen
hinzeigen
hinzeichnen
hinzaubern
hinzählen
hinzitieren
hinzögern
hinzu
hinzu-
hinzuaddieren