hineinstechen

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nein-ste-chen · hin-ein-ste-chen
Wortzerlegunghinein-stechen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
in etw. stechen
2.
die Richtung scharf einhaltend hineinfahren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gabel Loch Nadel stechen wahr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hineinstechen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man braucht sozusagen nur einen Deckel draufzulegen und ein Rohr hineinzustechen, dann kommt das Gas von allein heraus.
Die Zeit, 29.10.2001, Nr. 44
Man kann schließlich hineinstechen oder den Knoten an der Öffnung lösen.
Süddeutsche Zeitung, 02.07.1999
Als die ahnungslosen Arbeiter die Container umschichten, stechen sie mitten in das Wespennest hinein.
Bild, 11.08.2000
Man muss nur irgendwo hineinstechen und es kommt immer etwas heraus ", versteht sich Stefanovski zugleich als Erneuerer und Bewahrer.
Die Welt, 11.06.2003
Das Saugloch steche man mit einer ausgeglühten, starken Nadel hinein, nicht zu groß und nicht zu fein.
Waegner, Martin u. Thomasius, Erich: Zeugung, Entwicklung und Geburt des Menschen. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1933], S. 432
Zitationshilfe
„hineinstechen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hineinstechen>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineinstampfen
hineinspringen
hineinsprechen
hineinspielen
hineinspazieren
hineinstecken
hineinstehen
hineinstehlen
hineinsteigen
hineinsteigern