hineinfahren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghi-nein-fah-ren · hin-ein-fah-ren (computergeneriert)
Wortzerlegunghinein-fahren
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
fahrend in etw. hineinkommen
Beispiele:
er ist, kam mit dem Auto in die Garage hineingefahren
er wich plötzlich von der bisherigen Richtung ab und fuhr mit dem Auto in eine enge Gasse hinein
der betrunkene Fahrer war mit seinem Motorrad in eine Fußgängergruppe hineingefahren
etw. fahrend in etw. bewegen
Beispiele:
das Auto in die Garage, Straße hineinfahren
sie hatten das Holz in den Hof hineingefahren
2.
sich plötzlich, hastig nach dort drin bewegen
Beispiele:
plötzlich fuhr ein Blitz in den Baum hinein
Wenn sie [die Unterhosen] oben hängen, wird der Wind in sie hineinfahren [StrittmatterTinko254]
umgangssprachlich in ein Kleidungsstück hineinfahrenein Kleidungsstück rasch anziehen
Beispiele:
er hielt den Mantel, und ich fuhr hinein
in die Strümpfe, Schuhe, Hose hineinfahren
mit der Hand in die Tasche hineinfahren (= rasch hineingreifen)
3.
Sport
Beispiel:
er hat sich mit dem Sieg, mit diesem Erfolg in die Weltspitze hineingefahren (= er hat mit dem Sieg, mit diesem Erfolg das Niveau der Weltspitze erreicht)

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem in sein Gefährt) hineinfahren  ●  (jemandem) reinfahren  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
einfahren · hineinfahren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auto Autofahrer Berg Blitz Boot Bus Fahrzeug Geschwindigkeit Hindernis Kamera Kreuzung Kurve Lastwagen Pfad Rollstuhl Schiff Stau Taxi Tunnel Unfallstelle Wagen Wind direkt fahren frontal geradewegs mitten parken tief vorbei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hineinfahren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Liberalen müssen nämlich keine heiße Phase vorziehen - sie fahren lieber mitten in sie hinein.
Die Welt, 31.07.2002
Die Kamera fährt in den Mund hinein, raus am After, oben wieder rein.
Der Tagesspiegel, 08.04.1998
Der wird kein zweites Mal in dieses Loch da hineinfahren.
Walter, Otto F.: Der Stumme, München: Kösel 1959, S. 91
Er fuhr in das Abendrot wie in einen neuen Morgen hinein.
Stehr, Hermann: Der Heiligenhof, München: List 1952 [1918], S. 445
Die Straße war immer wieder in lange Seen verwandelt, in die wir todesmutig hineinfuhren, ohne ihre Tiefe zu kennen.
Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 107
Zitationshilfe
„hineinfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hineinfahren>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineindürfen
hineindrücken
hineindringen
hineindrängen
hineindonnern
hineinfallen
hineinfeuern
hineinfinden
hineinflechten
hineinfliegen