hierunter

GrammatikPronominaladverb
Worttrennunghie-run-ter · hier-un-ter
Wortzerlegunghier-unter2
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
a)
unter dieser Stelle, diesem Gegenstand hier; unter der soeben erwähnten Stelle, dem soeben erwähnten Gegenstand
Beispiele:
Wir haben im letzten Herbst ein Haus mit Garten bezogen, welcher nun im Frühjahr in Form gebracht wurde. Unter anderem wurde eine Kirschlorbeerhecke gepflanzt und Pinienrindenmulch hierunter verteilt. [Welt am Sonntag, 17.07.2011, Nr. 29]
Bei Amtsträgern, Richtern vor allem, symbolisierte die Perücke, dass hierunter kein Individuum mehr steckte, sondern die Rechtsprechung selbst. [Zeit Magazin, 03.03.2011, Nr. 10]
Zunächst gehen sie [das niederländische Königspaar] an demolierten Häusern mit herausgeplatzten Fenstern vorbei, doch nahe dem Zentrum der Detonation sehen sie nur noch verkohlte Ruinen. Die Trümmer lassen vermuten, dass hierunter noch manch einer der etlichen Vermissten begraben sein könnte. [Frankfurter Rundschau, 15.05.2000]
In diesem Sinne bittet der unterzeichnete Fachausschuß um möglichst weitgehende Benutzung der hierunter abgedruckten Begriffsbestimmungen und Mitteilung praktischer Erfahrungen damit. [Polytechnische Schau In: Dinglers polytechnisches Journal (Hg. Dr. Johann Gottfried Dingler), Jg. 1930/345, S. 192-197. Berlin, 1930]
Weiter führt der gut sichtbare Weg, mit Ausblick zur Linken, auf das […] Guraletschhorn (2913 m), zu deren Füßen die Seen liegen, […]darunter die genannten Alpen und hierunter der Wald, durch den sich der Weg über den Calvarienberg zieht. [Jahrbuch des Schweizer Alpen-Clubs. Schweizer Alpen-Club, Zürich 1914]
b)
unter diese Stelle, diesen Gegenstand o. Ä. hier; unter die soeben erwähnte Stelle, den soeben erwähnten Gegenstand o. Ä.
Beispiele:
Der Kaiser, der hierunter [unter die Urkunde] seine Initialen gesetzt hatte[…], wurde vom Kanzler zur Unterzeichnung der Einwilligung zum Gelddruck mit den Worten gebracht: »Gewähre dir das hohe Festvergnügen, des Volkes Heil, mit wenigen Federzügen.« [Süddeutsche Zeitung, 22.08.1992]
Wandruszka wählte, der jeweiligen Themenstellung des Kapitels entsprechend, aus den erwähnten literarischen Werken charakteristische Sätze aus. Hierunter stellte er die verschiedenen Übersetzungen, aber wo der Fall eindeutig zu sein schien, die Übersetzung lediglich der Formen und Strukturen, auf die es ankam. [Die Zeit, 10.07.1970, Nr. 28]
2.
unter der soeben erwähnten Sache, Angelegenheit o. Ä.
Beispiele:
Die Multiplikation der Angriffe auf humanitäre Hilfe in den letzten Jahren ist ein bitterer Beweis dafür. Hierunter leidet am Ende wieder die Zivilbevölkerung, die sich immer häufiger in einer hoffnungslosen Gewaltspirale befindet. [Neue Zürcher Zeitung, 27.08.2014]
Daher beschlossen die Mitarbeitervertreter vor einigen Jahren, die Verhandlungskommissionen mit den Dienstgebern zu boykottieren. Das hatte zur Folge, dass es keine allgemein bindenden Verträge mehr gab und das Lohnniveau erodierte. Hierunter litten sowohl die Mitarbeiter als auch die Träger. Denn Letztere schafften es kaum noch, Fachkräfte zu bekommen. [Die Welt, 23.05.2013]
Ein Mitverschulden des Klägers erblickte der nun klarer sehende Berliner unter anderem darin, daß der klagende Kollege die fahrende Dame kurz vor dem Unfall »angeglotzt« habe. Hierunter habe die […] Fahrkonzentration gelitten. [Die Zeit, 29.10.1971, Nr. 44]
3.
a)
unter der soeben erwähnten Gruppe, Kategorie o. Ä.
Beispiele:
Die Formulierung vom tätlichen Angriff klingt zwar nach einer schweren Tat. Juristen verstehen hierunter jedoch alle gewaltsamen Handlungen, die sich gegen den Körper des Beamten richten; zu Schmerzen oder Verletzungen muss es nicht kommen. [Süddeutsche Zeitung, 03.02.2017]
54 Prozent [der Bundesbürger] sind der Meinung, wir sollten möglichst schnell aus Afghanistan abziehen. Auch hierunter bilden die Anhänger der Linkspartei mit 70 Prozent den Löwenanteil, während einzig die Anhänger der Grünen mehrheitlich dafür sind, die Soldaten weiterhin stationiert zu lassen. [Die Welt, 08.06.2007]
Seinem eindeutigen Wortlaut nach bezieht sich das Rabattverbot – mit Recht – nur auf »Waren des täglichen Bedarfs«. Bei allen Abgrenzungsproblemen im einzelnen kann sich der Normalbürger hierunter wohl etwas vorstellen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.05.1994]
Auch andere Dozenten, hierunter ausgewiesene Gelehrte wie der Mediävist Aron Gurewitsch oder der Islamist Rashid Kaplanow, geben ihre ursprünglichen Lehrstätten nicht auf. [Die Zeit, 23.07.1993, Nr. 30]
Die wichtigsten Wortklassen sind Nomina (hierunter sowohl Substantive als auch Adjektive), Pronomina und Verben. [Hammershaimb, E.: Semitische Sprachen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 29828]
b)
unter die soeben erwähnte Gruppe, Kategorie o. Ä.
Beispiele:
Immer mehr Jugendliche in Deutschland wachsen in alternativen Familienformen auf. Im Gegensatz zu Ehepaaren mit Kindern werden hierunter Lebensgemeinschaften mit Kindern sowie allein erziehende Mütter oder Väter mit ihren Kindern gezählt. [Süddeutsche Zeitung, 05.03.2010]
Insgesamt werden pro Jahr rund 25 Milliarden für Rehabilitation und Teilhabe ausgegeben. Hierunter fallen auch Leistungen wie die Integration von Behinderten. [Die Welt, 06.06.2009]
1983 klammerte dasselbe Gericht eine weitere Gruppe aus dem Kreis der politisch Verfolgten aus: Anhänger separatistischer Bewegungen, die von der staatlichen Armee verfolgt werden, 1985 schließlich wurde hierunter auch die Zivilbevölkerung subsumiert, die Opfer staatlicher Vergeltungsschläge gegen Befreiungsorganisationen wurde. [die tageszeitung, 16.11.1992]
Wesentlich schwerer sind Mängel zu erkennen, die auf die Person des Interviewers zurückgehen. Hierunter sind sowohl auf den Befragten einwirkende Interviewererwartungen als auch bewußte Fälschungen zu rubrizieren. [Keller, Gustav: Meinungsforschung. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 2020]
Wer zum erstenmal nach Brasilien kommt, steht staunend vor der Fülle von fremden, verlockenden und zum Verkauf ausgestellten Fruchtarten, deren Existenz ihm nicht einmal aus Bildern oder Beschreibungen bekannt war[…]. Während wir in Deutschland sehr rasch mit der Einteilung in Beeren-, Stein- und Kernobst fertig sind und hierunter so ziemlich alle uns bekannten heimischen Früchte klassifizieren können, versagt dieses System fast gänzlich in den Tropen, denn hier hat die Natur oft ein besonderes Spiel getrieben. [Welt und Wissen, 1932, Nr. 2, Bd. 21]

Typische Verbindungen
computergeneriert

fallen fällen leiden verstehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hierunter‹.

Zitationshilfe
„hierunter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hierunter>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hierum
hierüber
hierselbst
hiersein
hierorts
hiervon
hiervor
hierwider
hierzu
hierzuland