hervor-

eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
bezeichnet die Richtung von (dort) hinten nach (hier) vorn
Beispiel:
hervorschnellen, hervorstrecken, hervorströmen, hervorstürzen
2.
bezeichnet ein Deutlich-, Sichtbarwerden aus, zwischen etw. heraus
Beispiel:
hervorblitzen, hervordringen, hervorkeimen, hervorkriechen, hervorleuchten, hervorscheinen, hervorschießen, hervorschimmern, hervorsprießen, hervorstrahlen, hervorsuchen, hervortauchen, sich hervortrauen, hervorwachsen, sich hervorwagen, hervorzerren, hervorziehen, hervorzischen
Zitationshilfe
„hervor-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hervor->, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hervor
herunterziehen
herunterwürgen
herunterwischen
herunterwirtschaften
hervorangeln
hervorarbeiten
hervorbaumeln
hervorbeschwören
hervorblicken