herunterschneiden

GrammatikVerb
Worttrennunghe-run-ter-schnei-den · her-un-ter-schnei-den
Wortzerlegungherunter-schneiden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Scheibe schneiden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herunterschneiden‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Benn mit Hilfe eines seiner Sätze aufzuhängen und ihn mit einem anderen wieder herunterzuschneiden, war schon immer unfair.
Die Zeit, 14.11.1980, Nr. 47
Ein dreißigprozentiges Stück des Kuchens schneidet sich die Fernsehwerbung herunter.
Die Welt, 27.07.2005
Herr, sagt man, schneiden Sie mir den Buckel herunter und Sie kriegen die Million dazu.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 204
Er nahm sein Jagdmesser, schnitt sich einen Brocken herunter - er war innen noch blutig.
Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 250
Sie stand auf, noch satt und schwer vom Käse, begann vom großen Kuchen, vom Kuchenhaus herunterzuschneiden.
Schuder, Rosemarie: Agrippa und Das Schiff der Zufriedenen, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1987 [1977], S. 102
Zitationshilfe
„herunterschneiden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herunterschneiden>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herunterschnallen
herunterschmeißen
herunterschlucken
herunterschlingen
herunterschlingeln
herunterschnurren
herunterschrauben
herunterschütteln
herunterschütten
herunterschwingen