herumwälzen

GrammatikVerb · wälzt herum, wälzte herum, hat herumgewälzt
Worttrennunghe-rum-wäl-zen · her-um-wäl-zen
Wortzerlegungherum-wälzen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
jmd., etw. wälzt etw. herum
a)
auf die andere Seite wälzen (Lesart 1);
wälzend (Lesart 1) bewegen, an eine andere Stelle fortbewegen Quelle: DWDS, 2018
Beispiele:
Sari besitzt einen Ventilator, aber der wälzt die heiße Luft nur herum. [Bild, 10.09.2015]
Wir sahen auch etwas Großes, Containerartiges, das von den Wellen wieder und wieder herumgewälzt wurde. [Die Zeit, 24.04.2014, Nr. 18]
bildlich Fünfzehn Jahre lang war ich dauernd in Vorbereitung auf etwas, wälzte ständig Probleme in meinen Kopf herum. [Die Zeit, 31.12.2012 (online)]
In der »Göttlichen Komödie« [einer Dichtung von Dante Alighieri] büßen die Gierigen im vierten Höllenkreis, wo sie verdammt sind, bis in alle Ewigkeit Felsbrocken herumzuwälzen. [Der Spiegel, 09.01.2012, Nr. 2]
Man verteilt die Kirschen in einer ausgebutterten, runden und feuerfesten Porzellanform, bestreut sie mit 2 EL Puderzucker und wälzt sie darin herum. [Die Zeit, 22.08.1997, Nr. 35]
b)
jmd., etw. [ein Tier] wälzt sich herumsich auf die andere Seite wälzen (Lesart 1)
Beispiele:
Coraline kraulte ihm das weiche Fell auf dem Bauch und der Kater schnurrte zufrieden. Als er genug hatte, wälzte er sich […] herum und lief in Richtung Tennisplatz davon[…]. [Gaiman, Neil; Krutz-Arnold, Cornelia: Coraline. Würzburg, 2009]
Galina meinte zu ersticken [sie wird von einem Mann überfallen und gewürgt]. Sie bäumte sich hoch, stemmte die Beine auf den Boden und konnte sich herumwälzen. Sie konnte atmen. [Berliner Zeitung, 14.09.1967]
2.
jmd., etw. [ein Tier] wälzt sich herumsich wälzen (Lesart 3)
Beispiele:
Zu sehen ist ein imposanter Hund, der sich wohlig auf dem Bett seines Besitzers herumwälzt. [Welt am Sonntag, 26.03.2017, Nr. 13]
Sie legte sich aufs Bett und begann, sich darauf herumzuwälzen. [Der Tagesspiegel, 30.11.2000]
Bis weit nach Mitternacht hatte er sich wach im Bett herumgewälzt. [Berliner Zeitung, 07.09.1966]
Mir schien aus allen diesen Häusern Trotz und Haß zu wehen, aus all diesen unglaublich armen Fluren und Kammern, in denen […] besudelte Kinder, fast nackt, sich in Schmutz und Blumen herumwälzten […]. [Berliner Zeitung, 05.01.1949]
Wir waren heute morgen wieder in den Bergen, haben uns im Schnee herumgewälzt. [Brief von Ernst G. an Irene G. vom 14.11.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Kollokation:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: sich auf dem, im Bett herumwälzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bett wälzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumwälzen‹.

Zitationshilfe
„herumwälzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumwälzen>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumvagieren
herumvagabundieren
herumturnen
herumtun
herumtummeln
herumwandern
herumwatscheln
herumwedeln
herumwenden
herumwerfen