herumtanzen

GrammatikVerb
Worttrennunghe-rum-tan-zen · her-um-tan-zen
Wortzerlegungherum-tanzen
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
im Kreise, Bogen um etw. tanzen
Beispiel:
[sie] tanzte einmal zierlich durch die Stube herum [G. KellerGr. Heinrich4,313]
2.
umgangssprachlich umhertanzen, umherspringen
Beispiele:
sie tanzte herum wie eine Besessene
indem er ... auf seinen Beinen am Platze herumtanzte und sprang [Th. Mann9,793]
salopp, übertragen jmdm. auf dem Kopf, der Nase herumtanzenjmds. Gutmütigkeit missbrauchen
Beispiele:
sie tanzte dem Vater auf dem Kopf herum
ich lasse mir von dir nicht auf der Nase herumtanzen!

Thesaurus

Synonymgruppe
herumhüpfen · ↗herumspringen · herumtanzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bühne Dach Feuer Kopf Maus Nase Star Tisch Zimmer hüpfen lange singen sonst springen tanzen umeinander wild

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumtanzen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn wir siegen, tanzt das ganze Land um den Bus herum.
Bild, 13.09.2004
Die Politiker ließen sich von den gehätschelten Machern auf der Nase herumtanzen.
Der Tagesspiegel, 05.04.2001
Wenn wir miteinander Sonaten spielten, tanzten dabei die Mäuse im Zimmer herum.
Frisch, Karl von: Erinnerungen eines Biologen, Berlin: Springer 1957, S. 50
Wir machten, daß wir herunterkamen, und tanzten alle angefaßt um Lisa herum, die nicht mitgewollt hatte.
Reventlow, Franziska Gräfin zu: Ellen Olestjerne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 6087
Was tanzt er so schwach um das alte Luder herum?
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 326
Zitationshilfe
„herumtanzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumtanzen>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumtänzeln
herumsumpfen
herumsummen
herumsuchen
herumstümpern
herumtappeln
herumtappen
herumtasten
herumtatschen
herumtelefonieren