herumsuchen

Worttrennunghe-rum-su-chen · her-um-su-chen
Wortzerlegungherum-suchen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich sich damit beschäftigen, nach etw. Bestimmtem zu suchen

Typische Verbindungen
computergeneriert

suchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumsuchen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie füllen die ganze Stube aus, suchen herum, gestikulieren und machen Lärm.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Sie suchen emsig herum, doch erkennt man das Objekt ihrer Begierde mitnichten.
Der Tagesspiegel, 20.12.2004
Ohne den Hinweis der neuen Treiber, den ich fast übersehen hätte, hätte ich noch tagelang an den falschen Stellen herumgesucht.
C't, 2000, Nr. 19
Die Forstpolitik sollte nicht herumsuchen, wo im Wald noch die eine oder andere Million Euro gespart werden könnte.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.2004
Er suchte herum an den Wänden, stieg auf einen Stuhl, hob mit großer Anstrengung ein mächtiges, eisernes Kruzifix von dem schweren Haken.
Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 383
Zitationshilfe
„herumsuchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumsuchen>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumstümpern
herumstromern
herumstrolchen
herumstreunen
herumstreiten
herumsummen
herumsumpfen
herumtänzeln
herumtanzen
herumtappeln