herumstolzieren

Worttrennunghe-rum-stol-zie-ren (computergeneriert)
Wortzerlegungherum-stolzieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich hierhin u. dorthin stolzieren

Typische Verbindungen
computergeneriert

stolzieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumstolzieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er stolziert lange nicht so souverän, aber mit beinahe ebenso vielen Farben herum wie ein Pfau.
Süddeutsche Zeitung, 16.12.1997
Wenn sie dann noch in Shorts herumstolzieren, können wir uns nur mit Grausen abwenden.
Die Zeit, 06.04.2006, Nr. 15
Wie können unsere politischen Führer herumstolzieren und sich rühmen, etwas für die Armen zu tun - wenn sie sich nicht dafür einsetzten, unsere Märkte zu öffnen?
Die Welt, 31.01.2005
Sie stolzierte herum und ließ die Knie möglichst zusammen, wie ihr Felix gezeigt hatte.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 201
Wie er diese Kantate nun mit dem Kirchenchor einstudiert, eitel herumstolziert und dirigiert, das ist von überwältigender Komik.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 132
Zitationshilfe
„herumstolzieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumstolzieren>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumstochern
herumstöbern
herumstieren
herumstelzen
herumstehen
herumstoßen
herumstreichen
herumstreifen
herumstreiten
herumstreunen