herumschwenken

GrammatikVerb · schwenkt herum, schwenkte herum, hat/ist herumgeschwenkt
Worttrennunghe-rum-schwen-ken · her-um-schwen-ken
Wortzerlegungherum-schwenken
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
mit Hilfsverb ›hat‹
a)
jmd. schwenkt jmdn., etw. herumhin und her schwenken
Beispiele:
Und kein Gesetz verbietet es [Goldsuchern], an Bächen und Flüssen ein paar Schaufeln Dreck in einer Pfanne herumzuschwenken […]. [Welt am Sonntag, 10.04.2016, Nr. 15]
Die Ballerinen werden, häufig gleich von mehreren Partnern, mit durchweg weit gespreizten Beinen herumgeschwenkt und durch die Luft gewirbelt, dass man mit dem Hinschauen kaum nachkommt. [Die Welt, 20.03.2007]
Ein hierzulande noch eher ungewohntes Bild bieten Personen, die ihr Handy auf offener Strasse abwägend vor dem Gesicht herumschwenken. [Neue Zürcher Zeitung, 21.11.2003]
Sie tat Lohmann nicht den Gefallen, nach dem Autoschlüssel zu greifen, den er noch immer vor ihrem Gesicht herumschwenkte wie ein Hypnotiseur das Pendel vor dem seines Opfers[…]. [Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 154]
Es machte ihm sichtlich Spaß, die jungen Mädchen herumzuschwenken. [Trott, Magda: Puckis neue Streiche, Stuttgart: Titania (1951) [1920], S. 110]
b)
jmd. schwenkt etw. herumin eine andere Richtung schwenken (Lesart 1)
Beispiele:
Wird [mit dem Boot] eine Wende gefahren, werden auf Knopfdruck die Kiele herumgeschwenkt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.01.2006]
In Erlangen wurde 1925 eine Anlage vorgestellt, die es erlaubte, die Röntgenröhre um den Patienten herumzuschwenken und das Ziel aus mehreren Richtungen zu bestrahlen. [www.ihdsl.de, 09.04.2016]
2.
mit Hilfsverb ›ist‹
etw. schwenkt herumin eine andere Richtung schwenken (Lesart 2)
Beispiele:
In Südafrika starben 2007 gar bei einer Übung zehn Soldaten, als eine computergesteuerte Kanone plötzlich zu ihnen herumschwenkte und ihr Magazin verschoss. [Die Zeit, 19.01.2012, Nr. 04]
»Allein, für sich, wie unbeteiligt, steht er auf dem langgezogenen, rechteckigen Platz[…], bückt sich nach zwei Pflastersteinen[…], holt aus, zerstört mit zwei gezielten Würfen das Blaulicht auf dem nächstliegenden Wasserwerfer, dessen Kanone herumschwenkt, um ihn ins Visier zu nehmen, ihn mit der Wucht des Wassers von den Beinen zu holen […] [Die Welt, 29.11.2008]
Zu dem Scheinwerfer am Haupteingang gesellte sich ein zweiter, der langsam herumschwenkte und die beiden Kriminalisten erfaßte. [Berliner Zeitung, 21.11.1973]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kamera schwenken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumschwenken‹.

Zitationshilfe
„herumschwenken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumschwenken>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumschwärmen
herumschwänzeln
herumschwadronieren
herumschubsen
herumschreien
herumschwindeln
herumschwirren
herumseichen
herumsein
herumsetzen