herumscharwenzeln

GrammatikVerb · scharwenzelte herum, ist/hat herumscharwenzelt
Nebenform seltenherumscharwänzeln · Verb · scharwänzelte herum, ist/hat herumscharwänzelt
Worttrennunghe-rum-schar-wen-zeln · her-um-schar-wen-zeln · he-rum-schar-wän-zeln · her-um-schar-wän-zeln
Wortzerlegungherum-scharwenzeln
RechtschreibregelnEinzelfälle
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend
a)
jmd. scharwenzelt (um etw.) herum
Synonym zu scharwenzeln
Beispiele:
Lübbe führt nur Gewalt und Verzweiflung vor, auch wenn er mittendrin die Karikatur eines Kriegsgewinnlers herumscharwenzeln lässt. [Die Zeit, 14.02.2013, Nr. 08]
Auch der Vater des Kindes stand fest, ein Kerl, mit dem [die Elefantenkuh] Jenny lange genug herumscharwenzelt war, Siporex sein Name. [Der Spiegel, 30.11.1992, Nr. 49]
Die Guerilla wünscht sich daher, daß die Offiziere, die diesmal nur im Hintergrund agierten, und der Sekretär der US-Botschaft, der die ganze Zeit in den Gängen herumscharwenzelte, beim nächsten Treffen am Verhandlungstisch sitzen. [die tageszeitung, 20.10.1989]
Vierzehn öde Runden lang hatten Weltmeister Kid Gavilan und Herausforderer Johnny Saxton[…] zwischen den Seilen herumscharwenzelt mit dem offenbaren Bemühen, einander nicht weh zu tun. [Der Spiegel, 08.12.1954, Nr. 50]
b)
jmd. scharwenzelt um jmdn., etw. herumsich scharwenzelnd (um jmdn.) herumbewegen
Beispiele:
Und sie haben Kellner der alten Schule, Herrn Arslantas zum Beispiel, charmant und lässig, einer, der nie aufdringlich um den Tisch herumscharwenzelt, der einen aber auch nicht warten lässt. [Die Zeit, 23.08.2012, Nr. 35]
Besonders unangenehm sei der Anblick derjenigen gewesen, die devot um die Chefs herumscharwenzelten, in der Hoffnung, dass sich ihre Schleimerei in ein paar Monaten auszahlt, wenn […] die Entlassungslisten zusammengestellt werden. [Zeit Magazin, 12.02.2009, Nr. 08]
Auf einem Abendempfang hätten die Gäste um ihn herumscharwenzelt wie um einen Prinzen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.10.2006]
Man schätzt seinen Rat, besonders seinen Verstand in Kunstsachen, scharwenzelt wohl auch um ihn herum. [Süddeutsche Zeitung, 02.02.2002]
In Washington wurde der gutaussehende, charmante Saudi ein Star der Dinner- und Cocktail-Szene, um den die Hauptstadt-Society herumscharwenzelte. [Der Spiegel, 21.12.1998, Nr. 52]
Franz Josef Strauß ist der Mann der Mehrheit des Volkes. Weil er aus einer Arbeiter-Vorstadt stammt. Von einfachen Leuten kommt. Ihre Sprache spricht. Sie versteht. Weil er dort mehr politische Heimat hat als in manchen Häusern der Reichen und Vornehmen, die heute um den Sozialisten Schmidt herumscharwänzeln. [Der Spiegel, 16.06.1980, Nr. 25] ungewöhnl.

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem) nach dem Mund reden · ↗(sich) anbiedern · (sich) einschmeicheln (bei) · (sich) lieb Kind machen (bei jemandem) · ↗Rad fahren · ↗hofieren · ↗katzbuckeln  ●  kratzfüßeln  fig. · ↗nachsteigen  österr. · (jemandem) Honig um den Bart schmieren  ugs., fig. · (sich) einkratzen (bei)  ugs., salopp · ↗(sich) ranschmeißen  ugs. · Kreide fressen  ugs., fig. · herumscharwenzeln (um)  ugs. · rumschleimen  ugs. · ↗schleimen  ugs. · ↗schwänzeln  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

scharwenzeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumscharwenzeln‹.

Zitationshilfe
„herumscharwenzeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumscharwenzeln>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumscharwänzeln
herumscharren
herumscharen
herumschäkern
herumsaufen
herumschauen
herumschicken
herumschießen
herumschimpfen
herumschlagen