herumreiten

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghe-rum-rei-ten (computergeneriert)
Wortzerlegungherum-reiten
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
im Kreise reiten
Beispiel:
die Reitschüler mussten mehrmals in der Halle herumreiten
2.
salopp auf einer Sache herumreitenimmer wieder auf dieselbe Sache zurückkommen
Beispiele:
auf jmds. Fehlern herumreiten
auf jmdm. herumreiten
Ihm kam vieles neu vor und vieles so veraltet, daß er sich wunderte, wie man unermüdlich auf demselben herumreiten konnte [SeghersDie Toten6,72]
Synonym zu herumhacken

Typische Verbindungen
computergeneriert

Detail Fehler Klischee darauf reiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumreiten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die offizielle Vertretung der Juden, finden sie, reite zu viel darauf herum.
Die Zeit, 31.01.2011, Nr. 05
Möglicherweise war er irritiert, weil er dachte, jetzt reiten die Typen wieder auf meinen vier Ehen herum.
Süddeutsche Zeitung, 27.08.2002
Die italienischen Journalisten reiten immer wieder auf der "friedlichen Lösung" herum.
o. A.: SZENEN EINER IMPERIALISTISCHEN BLUTSBRÜDERSCHAFT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1988]
Zu 1 ritt Becher sehr darauf herum, daß man Keller berücksichtigen müsse.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1948. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1948], S. 893
Da ritt sie im Bogen um den Staub und den Stank und das Bähen herum.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 6105
Zitationshilfe
„herumreiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumreiten>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumreißen
herumreisen
herumreichen
herumreiben
herumreden
herumrekeln
herumrennen
herumrühren
herumrutschen
herumsäbeln