Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

herumreichen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghe-rum-rei-chen
Wortzerlegungherum-reichen
eWDG, 1969

Bedeutung

etw. in einer Runde weitergeben
Beispiele:
die Zigaretten herumreichen
sie reichte die Torte herum
Ein paar Tage vorher war im Geschäft die Mittagszeitung herumgereicht worden [FlakeLogbuch109]
umgangssprachlich, übertragen jmdn. mit allen bekannt machen, allen vorstellen
Beispiele:
der bekannte Schriftsteller wurde überall herumgereicht
wenn ich versucht hätte, Michel auf märkischen Junkersitzen herumzureichen [PutlitzUnterwegs51]

Thesaurus

Synonymgruppe
dem nächsten geben (der nächsten geben) · herumreichen · von Hand zu Hand gehen · ↗weitergeben · ↗weiterreichen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Börsianer Diener Festival Flasche Foto Fotografie Gerücht Handy Hut Joint Kartoffel Klingelbeutel Kreis List Mikrofon Parkett Platte Pokal Schwarze Schüssel Spekulation Tablett Talkshow Teller Trophäe Verwandtschaft Wunderkind Zettel Zigarette reichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumreichen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und doch reicht sie stets den Hut für ihre Affen herum.
Die Zeit, 13.01.2003 (online)
In den letzten Monaten hatte man das Bild von 1925 bereits vergeblich herumgereicht.
Die Welt, 21.10.2000
Es werden dann meist gute Tropfen aus der Hausbar herumgereicht.
Volkland, Alfred: Überall gern gesehen. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1941], S. 22905
Es ist üblich, das Hauptgericht, also den Braten, zweimal herumzureichen.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 18947
Es werden während des Tanzes häufig Erfrischungen herumgereicht, von denen jeder das Recht hat zu nehmen.
Schramm, Hermine [d.i. Meißner, Hermine]: Das richtige Benehmen in der Familie, in der Gesellschaft und im öffentlichen Leben. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 14696
Zitationshilfe
„herumreichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumreichen>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumreiben
herumreden
herumrechnen
herumrätseln
herumraten
herumreisen
herumreißen
herumreiten
herumrekeln
herumrennen