herumraten

GrammatikVerb
Worttrennunghe-rum-ra-ten (computergeneriert)
Wortzerlegungherum-raten2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

lange versuchen, etw. zu erraten

Thesaurus

Synonymgruppe
(abenteuerliche) Vermutungen (anstellen) · ↗(drauflos) spekulieren · Kaffeesatzleserei (betreiben) · Spekulationen anstellen · ↗herumspekulieren · keine gesicherte Datenbasis (zugrunde legen) · ↗orakeln · wilde Spekulationen (...) · zwischen den Zeilen (lesen)  ●  ↗(herum)fantasieren  abwertend · ↗(sich etwas) zusammenphantasieren  abwertend · (sich) in (abenteuerlichen) Spekulationen ergehen  variabel · (sich etwas) aus den Fingern saugen  ugs., fig. · herumraten  ugs. · herumspinnen  ugs., abwertend · herumspintisieren  geh., abwertend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

raten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumraten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die im Dorf zerbrachen sich vergeblich den Kopf und rieten müßig und sehr aufgeregt herum.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 315
Die landeseigenen Wahlforscher rieten nur noch an der Frage herum, ob der ANC mehr als zwei Drittel der zu vergebenen 400 Parlamentssitze erringen würde.
Die Welt, 15.04.2004
Wenn nicht nur die geschmähten Westjournalisten, sondern auch alle betroffenen DDR-Bürger herumraten, so ist das allein die Folge einer dürftigen Informationspolitik.
Die Zeit, 13.04.1979, Nr. 16
Zitationshilfe
„herumraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumraten>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumrasen
herumquengeln
herumquatschen
herumquälen
herumpusseln
herumrätseln
herumrechnen
herumreden
herumreiben
herumreichen