herumoperieren

GrammatikVerb
Worttrennunghe-rum-ope-rie-ren · her-um-ope-rie-ren
Wortzerlegungherum-operieren

Typische Verbindungen
computergeneriert

operieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumoperieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr Zinken ist sehr schön, an dem wird nicht herumoperiert.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 196
Denn er hat genau gespürt, dass vor allem dort herumoperiert wurde, wo man darauf baute, dass sich die Opfer schon nicht zur Wehr setzen würden.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.2003
Er läßt seine Minister mit marginalen Schnitten am Wohlfahrtsstaat herumoperieren, tritt aber gleichzeitig als getreuer Paladin an dessen Bett.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.1996
Es sind von Beginn an die letzten Schalen, an der Bosse und sein Hauptdarsteller Jens Harzer herumoperieren, und sie verbeißen sich dabei die Tränen.
Die Zeit, 05.10.2009, Nr. 40
Thomas Mann hat in seinem „Doktor Faustus“ mit einer Kennerschaft ohnegleichen an den blutenden Wunden unseres Wesens gerissen, geschnitten, herumoperiert.
Die Zeit, 19.08.1954, Nr. 33
Zitationshilfe
„herumoperieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumoperieren>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumnörgeln
herumnesteln
herumnaschen
herummurksen
herummümmeln
herumpatschen
herumpetern
herumpfuschen
herumplagen
herumpöbeln