herummäkeln

GrammatikVerb
Worttrennunghe-rum-mä-keln (computergeneriert)
Wortzerlegungherum-mäkeln

Typische Verbindungen
computergeneriert

Detail Essen Kritiker daran gerne mäkeln ständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herummäkeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Jury mäkelte beim letzten Mal nur an ihnen herum.
Bild, 28.12.2002
Die Medien mäkeln an ihrer Arbeit herum, und die Bürger halten ihr Tun im besten Fall für unnütz.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.1998
Nach ihrer Art mäkelte sie auch an der armenischen Kirche herum.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 203
Es ist absolut kein Zeichen von Vornehmheit, an allem und jedem herumzumäkeln.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 333
Er dagegen mäkelte an Hesse herum, führte ihn aber oft im Mund.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 191
Zitationshilfe
„herummäkeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herummäkeln>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herummachen
herumlungern
herumlumpen
herumlümmeln
herumlottern
herummanipulieren
herummären
herummaulen
herummeckern
herummosern