herumkurieren

GrammatikVerb · kuriert herum, kurierte herum, hat herumkuriert
Worttrennunghe-rum-ku-rie-ren · her-um-ku-rie-ren
Wortzerlegungherum-kurieren
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

umgangssprachlich längere Zeit (ohne rechten Erfolg) versuchen, jmdn., etw. zu heilen
Beispiele:
Auch bei harmloseren Beschwerden sollte man nicht länger als 14 Tage an sich herumkurieren, sondern einen Arzt aufsuchen. [Die Welt, 25.06.2010]
Klassisches Beispiel ist die häusliche Gewalt. Um die kümmert sich weder der Chirurg noch der Internist, noch der Gynäkologe – sie kurieren allenfalls an den Symptomen herum. Wenn eine Frau mit einem blauen Auge kommt, das ihr der Ehemann geschlagen hat, dann wird der Augenarzt die Schwellung behandeln und die Aussage der Patientin entgegennehmen, sie sei ausgerutscht und gegen eine Kante gestürzt. [Die Zeit, 13.11.2003, Nr. 47]
Noch ist [der Schriftsteller Henry] Fielding im sprichwörtlich besten Mannesalter, ein 47jähriger, berühmt als Autor und hochgeachtet in seiner Stellung als Friedensrichter in London. Aber er ist todkrank. Die Ärzte kurieren erfolglos an ihm herum, schließlich empfehlen sie einen Klimawechsel, aus dem feuchten, kühlen England soll er in den Süden, die Sonne. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.12.2000]
[…] der medizinische Durchbruch geht noch immer an etwa 90 Prozent der deutschen Helicobacter-Opfer spurlos vorüber: Ihre Ärzte kurieren nur an den Symptomen herum, statt das Übel an der Wurzel zu bekämpfen. [Der Spiegel, 01.07.1996, Nr. 27]
bildlich Die einen sehen das soziale Übel und hecken in ihrem Kopfe ein Rezept aus, die Krankheit zu heilen. Aber schonungslos geht die Weltgeschichte ihren Weg. Symptomatisch läßt sich an dem Übel herumkurieren. Solange aber die Ursache weiter besteht – Privateigentum, Warenaustausch, Mehrwertproduktion – muß der Utopist jämmerlich scheitern, wenn er sein Rezept »hinter dem Rücken der bürgerlichen Gesellschaft verwirklichen« will. ["Der Jude", Jg. 8, Heft 3 (1924-03-01), – (c) Compact Memory (http://www.compactmemory.de/)]
Kollokation:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: an den Symptomen herumkurieren
Quelle: DWDS, 2018
Phrasem:
an den Symptomen herumkurieren (= die negativen Folgen, Auswirkungen einer Entwicklung, eines Problems (erfolglos) angehen, ohne die Ursachen dafür zu beseitigen)
Beispiele:
Doch das Gesetz [zur Mietpreisbegrenzung] kuriere allenfalls an den Symptomen herum und lasse die Ursachen außer Acht. Jahrelang hätten es Städte wie Berlin oder München versäumt, dafür zu sorgen, dass neue Wohnungen in ausreichender Zahl gebaut würden[…]. [Spiegel, 06.11.2013 (online)]
Mit Leistungskürzungen und Beitragserhöhungen wird keine Ursache für die Ausgabensteigerungen angegangen, sondern lediglich an Symptomen herumkuriert. [Süddeutsche Zeitung, 15.07.2010]
Wir sind doch immer nur bereit, an Symptomen herumzukurieren, wie in der Steuerreform, in der Rentenreform, in der Gesundheitsreform. Wir kurieren doch nur die Oberfläche. [www.deutschlandfunk.de, 30.11.2001]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Symptom kurieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumkurieren‹.

Zitationshilfe
„herumkurieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumkurieren>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumkritzeln
herumkritteln
herumkritisieren
herumkriegen
herumkriechen
herumkurven
herumkutschen
herumkutschieren
herumlaborieren
herumlangen