herumhüpfen

GrammatikVerb · hüpft herum, hüpfte herum, ist herumgehüpft
Worttrennunghe-rum-hüp-fen · her-um-hüp-fen
Wortzerlegungherum-hüpfen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

umgangssprachlich
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: ausgelassen, wild herumhüpfen
mit Aktivsubjekt: (die) Kinder hüpfen herum
1.
jmd., etw. hüpft (auf etw.) herumsich hüpfend (hin und her) bewegen
Beispiele:
Der Spielplatz hinter dem Schulhaus Altstetterstrasse gehört auch zur Schule für Sehbehinderte und bietet zum Beispiel ein Klangspiel aus im Boden eingelassenen Platten, auf denen man herumhüpfen und musizieren kann. [Neue Zürcher Zeitung, 26.11.2016]
1977 startete Michael Schanze das Quiz und ließ die Kinder noch am Nachmittag zur besten Sendezeit auf den drei Feldern mit Antwortmöglichkeiten herumhüpfen. [Die Welt, 16.10.2010]
Polly hatte zwar schon immer leicht gehinkt, war aber trotzdem fröhlich auf dem Hof herumgehüpft. [Wich, Henriette: Gefährliche Fracht. In: Die drei !!!. Stuttgart, 2009]
Vergnügt hüpft Franz […] mit seinen Schwestern auf dem Bett herum. [Bild, 22.12.2005]
Ich kenne Saas Almagell [ein Hochgebirgsdorf in den Walliser Alpen] […]. Ich kenne diesen Ort, seit man ihn mit dem Postauto erreichen kann. Ich kenne seinen Winter und seinen Sommer, wenn Grillen in den heissen Felsen herumhüpfen. [Jahrbuch des Schweizer Alpen-Clubs. Schweizer Alpen-Club, Zürich 1976. (Digitale Ausgabe, Institut für Computerlinguistik der Universität Zürich (CH), 2018)]
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: aufgeregt herumhüpfen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: auf dem Sofa, der Bühne herumhüpfen; auf einem Bein herumhüpfen
2.
jmd., etw. hüpft um etw. herumsich hüpfend (um jmdn., etw. herum) bewegen
Beispiele:
Vier Kinder, die sich im Kreis bewegen. Seilspringend hüpfen sie um einen künstlichen Teich herum, gehen völlig auf in ihrem Tun. [Süddeutsche Zeitung, 19.03.2016]
Mädi hüpfte vor Freude auf einem Bein um die Mama und den Küchentisch herum. [Nöstlinger, Christine: Gretchen Sackmeier, Hamburg: Oetinger 1988 [1981], S. 84]
Der Spitz hüpfte bellend um ihn herum […]. [Kreuder, Ernst: Die Gesellschaft vom Dachboden, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1978 [1946], S. 116]
Kollokation:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: im Kreis (um etw.) herumhüpfen

Thesaurus

Synonymgruppe
herumhüpfen · ↗herumspringen · ↗herumtanzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bein Bett Bühne Couch Derwisch Freude Kreis Rumpelstilzchen Sofa Vogel aufgeregt ausgelassen fröhlich hüpfen munter springen wild

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumhüpfen‹.

Zitationshilfe
„herumhüpfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumhüpfen>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumhumpeln
herumhören
herumhorchen
herumhopsen
herumhoppeln
herumhuren
herumhuschen
herumirren
herumjagen
herumkabbeln