herumflicken

GrammatikVerb
Worttrennunghe-rum-fli-cken (computergeneriert)
Wortzerlegungherum-flicken

Typische Verbindungen
computergeneriert

flicken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumflicken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum, fragt der Schreiber, wird noch immer soviel an alten Uniformen herumgeflickt?
Tucholsky, Kurt: Kasernenhygiene. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913]
Um die Sprache der jeweiligen Welterkenntnis anzuschmiegen, müßte alljährlich an der wissenschaftlichen Terminologie herumgeflickt werden, und jeder Flicken wäre ein Fehler im System.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 5469
So mußte dauernd am Entwurf herumgeflickt, kaschiert, zugefügt, geändert werden.
Die Zeit, 09.11.1979, Nr. 46
Statt an einer nackten Frau flickten die Schauspieler in Teheran pantomimisch in der Luft herum, und beim anschließenden Tanz hielt man gebührenden Keuschheitsabstand.
Süddeutsche Zeitung, 02.06.2000
Hartz IV macht den Leuten Angst, die Regierung flickt daran herum, die Umfragewerte für die SPD sind die reine Katstrophe.
Der Tagesspiegel, 26.08.2004
Zitationshilfe
„herumflicken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumflicken>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumflegeln
herumflattern
herumflankieren
herumflanieren
herumflachsen
herumfliegen
herumfragen
herumfrickeln
herumfriemeln
herumfuchteln