herumbalgen

GrammatikVerb · balgt herum, balgte herum, hat herumgebalgt
Worttrennunghe-rum-bal-gen · her-um-bal-gen
Wortzerlegungherum-balgen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

jmd. balgt (sich) (mit jmdm.) herumsich anhaltend, dauernd mit jmdm. balgen
Beispiele:
Wenn Wölfe unterschiedlichen Alters herumbalgen, bleibt stets klar, wer der Chef ist. [Der Standard, 12.05.2016]
Sie blieb gerne Zuhause hinter dem warmen Ofen anstatt sich mit anderen Kindern draussen herumzubalgen oder Versteckspiele zu machen. [Neue Zürcher Zeitung, 14.12.2009]
übertragen Im Jahre 1990 sind wir in der DDR mit Spott und Tadel überschüttet worden[…], wenn wir uns mit Gesetzentwürfen, Anträgen und Geschäftsordnungen herumbalgten und dilettantisch, aber ernsthaft »die Vergangenheit aufarbeiten« wollten. [Die Zeit, 22.01.1993, Nr. 04]
Noch immer balgten die Frauen sich vor der Hauseinfahrt mit den deutschen Soldaten herum. [Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 291]
Ihre Brüder waren gewöhnt, sie […] als ihresgleichen zu behandeln. Wenn sie sich miteinander herumbalgten, pufften sie sie wie die übrigen, unbekümmert, wohin ihre Fäuste trafen. [Janitschek, Maria: Die neue Eva. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 36113]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) balgen · ↗(sich) schlagen · balgen · herumbalgen · ↗kämpfen · ↗rangeln · ↗raufen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

balgen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herumbalgen‹.

Zitationshilfe
„herumbalgen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herumbalgen>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herumärgern
herumarbeiten
herumalbern
herum-
herum sein
herumballern
herumbasteln
herumbekommen
herumbessern
herumbewegen