herniedersenken

GrammatikVerb · reflexiv
Aussprache
Worttrennungher-nie-der-sen-ken
Wortzerlegungherniedersenken
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben
Beispiel:
Eine linde Frühlingsnacht hatte sich auf Hamburg herniedergesenkt [SchomburgkAfrika5]

Typische Verbindungen
computergeneriert

senken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herniedersenken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beklemmend senkte sich die Überlast des Augenblicks auf sie beide hernieder.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 632
Nur nachts senkte sie sich wieder auf die ihr geweihte Stätte hernieder.
Heyking, Elisabeth von: Tschun. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1914], S. 8477
Man ließ die Inspiration übers Land schweifen, und es dauerte nur eine Weile, bis sie über Halberstadt einhielt und sich herniedersenkte.
Süddeutsche Zeitung, 03.03.2003
Rauch stieg aus manchen von ihnen auf, friedlich senkte sich die Dämmerung hernieder, dort arbeiteten die Adepten an ihrer letzten Ausbildung für die große Einsiedlerprüfung.
Tucholsky, Kurt: Die Einsiedlerschule. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1917]
Wenn sich am Wochenende die Nacht herniedersenkt, dann sind es nicht Spechte, die klopfen und hacken, es sind die Grillfreunde.
Süddeutsche Zeitung, 24.05.1995
Zitationshilfe
„herniedersenken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herniedersenken>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herniederschweben
herniederprasseln
herniederhängen
herniedergehen
herniederfallen
herniedersinken
herniedersteigen
heroben
Heroe
Heroenkult