hereinschauen

Worttrennunghe-rein-schau-en · her-ein-schau-en
Wortzerlegungherein-schauen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
landschaftlich hereinsehen
2.
umgangssprachlich (unangemeldet) einen kurzen Besuch machen; vorbeischauen

Thesaurus

Synonymgruppe
(einen) Kurzbesuch abstatten · hereinschauen · ↗vorbeigehen (bei) · ↗vorbeikommen · ↗vorbeischauen (bei) (Besuch)  ●  (sich) (kurz) blicken lassen (bei)  ugs. · auf einen Kaffee mit hochkommen  ugs. · auf einen Kaffee mit reinkommen  ugs. · auf einen Kaffee vorbeikommen  ugs. · reinschauen (bei)  ugs.
Oberbegriffe
  • (bei jemandem) Station machen · (jemandem) seine Aufwartung machen · (sich) begeben zu · ↗aufsuchen · einen Besuch abstatten · ↗visitieren · zu Besuch kommen  ●  ↗(jemanden) (mit seinem Besuch) beehren  ironisierend · ↗besuchen  Hauptform · (jemandem) auf die Bude rücken  ugs., salopp · (sich) blicken lassen  ugs. · eine Visite abstatten  geh., veraltet · ↗kommen  ugs.
Assoziationen
  • kurz · mal eben kurz  ●  auf die Schnelle  ugs. · auf einen Kaffee  ugs. · auf einen Sprung  ugs.
  • (einen) Kurzbesuch abstatten  ●  auf einen Husch zu jemandem gehen  ugs., regional, variabel · auf einen Sprung vorbeikommen  ugs. · kurz reinspringen (bei)  ugs.
  • (sich) vom ordnungsgemäßen Zustand (einer Sache) überzeugen · nach dem Rechten sehen · nachsehen, ob alles in Ordnung ist
  • auf Wanderschaft · auf dem Weg (zu) · auf der Durchreise · ↗unterwegs  ●  auf Achse  ugs. · auf Schusters Rappen  ugs. · op Jöck  ugs., kölsch
  • (kurz) den Kopf zur Tür hereinstecken (um etwas zu fragen) · den Kopf hereinstecken · kurz hereinschauen  ●  den Kopf durch die Tür stecken  auch figurativ · den Kopf reinstecken  ugs. · kurz reinschauen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fenster Tür ab gelegentlich kurz mal manchmal regelmäßig schauen zufällig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hereinschauen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Generation der ersten Gäste schaut natürlich auch immer wieder mal herein.
Süddeutsche Zeitung, 24.01.1996
Und die Nacht schaute ins Zimmer herein mit erloschenen Augen.
Hilsenrath, Edgar: Der Nazi & der Friseur, Köln: Literar. Verl. Braun 1977, S. 134
Es gibt kleinere Hotels, sehr sauber, familiär, Birken schauen zum Fenster herein.
Die Zeit, 12.06.1964, Nr. 24
Sie hatte in meinem Bureau immer etwas zu schnüffeln; schier allstündlich schaute eine Pickelhaube herein.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 5073
Ein lieber, lieber Sonnenstrahl schaute mir zum Fenster herein und sagte "Grüß dich Gott!
May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 380
Zitationshilfe
„hereinschauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hereinschauen>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hereinschallen
hereinschaffen
hereinrufen
hereinriechen
hereinrennen
hereinscheinen
hereinschicken
hereinschieben
hereinschießen
hereinschleichen