herabstufen

Worttrennunghe-rab-stu-fen · her-ab-stu-fen (computergeneriert)
Wortzerlegungherab-stufen
Wortbildung mit ›herabstufen‹ als Erstglied: ↗Herabstufung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf eine niedrigere Stufe setzen, stellen; herunterstufen

Thesaurus

Synonymgruppe
abwerten · ↗deklassieren · ↗herabsetzen · herabstufen  ●  vom Sockel stoßen  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akkumulieren Analyst Bonität Bonitätsbewertung Bonitätsnote Halt Hurrikanzentrum Investmentbank Investmenthaus Kaufen Kreditbewertungsagentur Kreditrating Kreditwürdigkeit Ordnungswidrigkeit Outperformer Ramsch-Niveau Ramsch-Status Ramschniveau Ramschstatus Rating Rating-Agentur Ratingagentur Reduzieren Regionalkrankenhaus Tropensturm US-Ratingagentur Untergewicht Verkaufen Zahlungsausfall stufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›herabstufen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das geht nicht, denn der Patriot stuft automatisch alle anderen Länder herab?
Die Zeit, 28.01.2013, Nr. 04
Mehrere Analysten stuften daraufhin die Ratings für das Papier herab.
Süddeutsche Zeitung, 07.07.2000
Schon zu diesem Zeitpunkt habe er das Papier von "Kaufen" auf "Akkumulieren" herabgestuft.
Die Welt, 30.10.1999
Der Staat habe nicht verhindert, daß in einigen Landesteilen die Christen zu "Bürgern dritter Klasse" herabgestuft worden seien.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]
Und so stuft sich fühlbar die menschliche Bedeutung der Porträtierten bis zu den grotesken Bildern der Narren und Zwerge herab.
Beenken, Hermann: Das Neunzehnte Jahrhundert in der deutschen Kunst, München: Bruckmann 1944, S. 346
Zitationshilfe
„herabstufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/herabstufen>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herabströmen
herabstoßen
herabstimmen
herabsteigen
herabsinken
Herabstufung
herabstürzen
herabträufeln
herabtropfen
herabwallen