heilbringend

GrammatikAdjektiv
Worttrennungheil-brin-gend
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
göttliches Heil bringend
2.
Heilung bringend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wirkung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›heilbringend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Glauben muß man in jedem Fall an die heilbringende Wirkung.
Süddeutsche Zeitung, 24.04.1995
Den Akt des Tötens erleben sie als furchtbar und fruchtbar, als zerstörend und heilbringend zugleich.
Der Tagesspiegel, 29.09.2001
Was bis zu einer bestimmten Intensität heilbringend ist, kann etwas darüber oder darunter verhängnisvoll werden.
Lukács, Georg: Geschichte und Klassenbewußtsein, Neuwied u. a.: Leuchterhand 1970 [1923], S. 625
Auch gilt das aus den Schälchen herausgebohrte Gestein als heilbringend.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 41968
Jedenfalls hat Israel zunächst aus diesem Glauben an die heilbringende Gegenwart seines Gottes gelebt.
Althaus, P.: Eschatologie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 1089
Zitationshilfe
„heilbringend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/heilbringend>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heilberuf
Heilbehelf
Heilbehandlung
Heilbarkeit
heilbar
Heilbringer
Heilbrunnen
Heilbutt
Heileffekt
heilen