hehlen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungheh-len (computergeneriert)
Wortbildung mit ›hehlen‹ als Erstglied: ↗Hehlerei
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltet etw. verbergen, verhehlen
Beispiele:
daß wir nicht Opfer der Beschlüsse sind, / Die man vor uns zu hehlen nötig achtet [SchillerWallenst. TodI 5]
Sie hehlte den Körperschmerz [HardenKöpfe171]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

hehlen · Hehl · Hehler · Hehlerei · verhehlen
hehlen Vb. ‘verheimlichen, verbergen, Gesetzwidriges begünstigen, decken’. Das ursprünglich stark flektierende Verb ahd. (8. Jh.), asächs. aengl. helan, mhd. heln ‘(Diebstahl, Raub) verheimlichen, verbergen, verstecken’, mnd. mnl. hēlen, nl. helen ist verwandt mit ↗Helm und ↗hüllen (s. d.) und führt mit aind. śaraṇá- ‘schützend, verteidigend, Schutz, Zuflucht’, śárma ‘Schutz(dach), Decke, Obhut, Zuflucht’, griech. koleón (κολεόν) ‘(Schwert)scheide’, kalýptein (καλύπτειν) ‘verbergen’, lat. occulere ‘verdecken, verbergen’, (dehnstufig) cēlāre ‘verbergen, verhehlen, verheimlichen’, air. celim ‘verberge’ auf die Wurzel ie. *k̑el- ‘bergen, verhüllen’. Schwache Flexion begegnet für hehlen (und verhehlen) zuerst im Mhd. und setzt sich nhd. durch; doch ist starke Flexion bewahrt in nhd. verhohlen, unverhohlen (s. unten). Hehl n. m. ‘Heimlichkeit’, nur noch in der Wendung kein(en) Hehl daraus machen ‘nicht verbergen, verheimlichen’ (19. Jh.), vgl. kein heel haben (Luther), mhd. sunder hæl(e) ‘ohne Heimlichkeit, offenbar’. Es handelt sich wohl um eine Substantivierung des Adjektivs mhd. hæl(e) ‘verborgen’, eine dehnstufige Ableitung aus dem Verb. Daneben vgl. das Verbalabstraktum mhd. hæle f. ‘Verheimlichung’. Hehler m. ‘wer Gesetzwidriges, besonders Diebstahl, begünstigt, unterstützt oder verheimlicht’, mhd. helære, heler; sprichwörtlich Hehler sind Stehler, mhd. heler sint steler. Hehlerei f. (1. Hälfte 19. Jh.). verhehlen Vb. ‘verheimlichen’, ahd. firhelan (8. Jh.), heute für einfaches hehlen eintretend. Auch hier gilt zunächst starke Flexion; im Mhd. setzen schwache Formen ein, doch bleibt das stark gebildete Part.adj. verhohlen ‘heimlich, verborgen, unterdrückt’ bzw. unverhohlen ‘unverhüllt, offen’ erhalten.

Thesaurus

Synonymgruppe
Hehlerei treiben · hehlen
Synonymgruppe
Straftat verbergen · hehlen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Per Beischlafdiebstahl klaut er fünf Jugendstil-Libellen und hehlt sie der Polizei zurück.
Die Zeit, 07.03.2011, Nr. 10
Zitationshilfe
„hehlen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hehlen>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hehl
Hegumenos
Hegezeit
Hegewald
Hegering
Hehler
Hehlerei
Hehlerware
hehr
hei