hausväterlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghaus-vä-ter-lich
WortzerlegungHausvater-lich
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
hausväterliche Pflichten haben
Vor Zeiten ... konnte ein hausväterlicher Monarch durch Überblick und Stichproben sein Land überwachen [RathenauKommende Dinge305]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Vorsorge

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hausväterlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wem das zu altmodisch oder hausväterlich wirkt, den will ich gerne auf das heute ganz unstreitige Terrain des Life Long Learning führen.
Die Welt, 03.05.2002
Mein Vermögen ist verloren «- ein hausväterlich für Kinder und Enkel aus Beamtengehältern erspartes Vermögen.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 271
Dann mischt sich die hausväterliche Besorgnis des Finanzministers mit der Streberbeflissenheit des spätberufenen Musterschülers.
Die Zeit, 07.07.1967, Nr. 27
Von den hausväterlichen Tischreden des Königs, der plötzlich nur noch deutsche Hausgerichte auftragen ließ, fühlte sie sich unangenehm berührt.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 64
Die hausväterliche, religiöse, militärische Reaktion auf Frevel weiß prinzipiell von Formen und Regeln zunächst nichts.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 391
Zitationshilfe
„hausväterlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/hausväterlich>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hausvater
Hausurne
Hausunterricht
Hausung
Haustyrann
Hausverbot
Hausversammlung
Hausverstand
Hausvertrauensfrau
Hausvertrauensleute