halblaut

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghalb-laut
Wortzerlegunghalblaut1
eWDG, 1969

Bedeutung

nicht mit voller Stimme, gedämpft
Beispiele:
ein halblautes Gespräch, halblauter Ausruf
eine halblaute Unterhaltung führen
halblaut sprechen, lesen
er redete halblaut vor sich hin

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bemerkung Gemurmel Kommentar Ruf Stimme allenfalls bemerken fragen gemurmelt hinmurmeln hinsagen hinsprechen hinzufügen kommentieren laut lesen murmeln nachdenken rufen sagen schimpfen singen sinnieren unterhalten vorlesen zumindest

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›halblaut‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Union sehen das einige, aber sie sagen es nur noch halblaut.
Der Tagesspiegel, 04.05.2004
Er beginnt zu stöhnen, redet halblaut vor sich hin, stöhnt wieder.
Die Zeit, 31.05.1996, Nr. 23
Er hatte halblaut in ruhigem Tone gesprochen, nicht so befehlend wie zuvor.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Das wolle er ihm nicht verhehlen, sagte der Arzt halblaut.
Huch, Ricarda: Der Dreißigjährige Krieg, Wiesbaden: Insel-Verl. 1958 [1914], S. 868
Sie hielt den hübschen Kopf schief über ihre Arbeit geneigt und summte sich halblaut eins.
Viebig, Clara: Das Weiberdorf, Briedel u. Mosel: Houben 1996 [1900], S. 91
Zitationshilfe
„halblaut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/halblaut>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
halblang
Halbkuppel
halbkuglig
halbkugelig
halbkugelförmig
Halbleder
Halblederband
halbleer
halblegal
Halbleinen