halbhoch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghalb-hoch
Wortzerlegunghalbhoch
eWDG, 1969

Bedeutung

nicht in voller Höhe
Beispiele:
ein halbhoher Tisch, Schrank
eine Wand halbhoch mit Kacheln verkleiden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absatz Ball Berg Gras Mauer Position Pump Regal Schrank Schuh Schuß Stiefel Trennwand Vorhang Wand schießen schlenzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›halbhoch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An den halbhohen Wänden kleben plakatgroße Photos eines grauhaarigen, soignierten Mannes.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.1994
Aus einem halbhohen Gebäude und aus kostbar wirkendem rosa-gelb marmoriertem Stein steigen sie empor, in schwarzem, silbernem, blauem Glas.
Die Zeit, 01.08.1986, Nr. 32
Die halbhohen Regale an der Rückseite der Sitzelemente unterstützen diese Wirkung noch.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 258
Derzeit kommen die meisten Grundschullehrer aus den alten Pädagogischen Instituten, die den halbhohen Einrichtungen im Tertiärbereich zugerechnet werden.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Bulgarien. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 463
An den Kleiderhaken der halbhohen Trennwand hingen neben seinem Mantel ein paar Zeitungen in Stockhaltern.
Wellershoff, Dieter: Die Sirene, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1980, S. 157
Zitationshilfe
„halbhoch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/halbhoch>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Halbherzigkeit
halbherzig
halbhell
Halbheit
Halbhandschuh
Halbhufe
Halbidiot
halbidiotisch
halbieren
Halbierung